Franz Walter

Franz Walter, geboren 1956 in Steinheim, Ostwestfalen, ist Professor für Parteienforschung in Göttingen. Er studierte Geschichte und Sozialwissenschaft in Berlin und Bielefeld. In seiner wissenschaftliche Laufbahn leitete er verschiedene Forschungsprojekte zur Geschichte der Parteien in Deutschland. Außerdem befasst er sich mit der Erosion der sozialen Milieus, die den Parteien einst zugeordnet wurden. Er publiziert in zahlreichen Medien.

Stine Marg / Franz Walter: Von der Emanzipation zur Meritokratie

Cover
Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen 2012
ISBN 9783525380017, Taschenbuch, 160 Seiten, 19.99 EUR
150 Jahre Sozialdemokratie: Der Band wirft Schlaglichter auf die turbulente Geschichte der SPD von Lasalle bis Steinbrück. 2013 feiert die Sozialdemokratische Partei Deutschlands ihr 150-jähriges Bestehen.…

Franz Walter: 'Republik, das ist nicht viel'

Cover
Transcript Verlag, Bielefeld 2011
ISBN 9783837618327, Gebunden, 454 Seiten, 29.80 EUR
Die sozialdemokratische Arbeiterbewegung in Deutschland hat sich bis 1914 kontinuierlich entwickelt. Man trat optimistisch und zukunftsgewiss auf und wähnte sich im Einklang mit dem Fortschritt der Gesellschaft.…

Franz Walter: Vorwärts oder Abwärts?

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2010
ISBN 9783518126226, Kartoniert, 141 Seiten, 12.00 EUR
Jospin, Blair, Schröder: 1998 sah es so aus, als stünde die europäische Sozialdemokratie vor einem goldenen Zeitalter. Elf Jahre später hat die SPD 10.192.426 Millionen Stimmen verloren und sechs Parteivorsitzende…

Franz Walter: Gelb oder Grün?

Cover
Transcript Verlag, Bielefeld 2010
ISBN 9783837615050, Gebunden, 145 Seiten, 14.80 EUR
In den letzten Jahren war viel von der Krise der Volksparteien die Rede. Den Nutzen hieraus zogen unzweifelhaft die Parteien der besserverdienenden Mitte: die FDP hier, die Grünen dort. Aber wie stabil…

Franz Walter: Im Herbst der Volksparteien?

Cover
Transcript Verlag, Bielefeld 2009
ISBN 9783837611410, Kartoniert, 132 Seiten, 14.80 EUR
Die Hochzeit der deutschen Volksparteien war sicher zugleich die beste Zeit für die deutsche Gesellschaft im 20. Jahrhundert. Die Volkspartei, ein Produkt von historischen Lernprozessen und Ergebnis sozialer…

Franz Walter: Baustelle Deutschland

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2008
ISBN 9783518125557, Taschenbuch, 256 Seiten, 10.00 EUR
Schwarz-Gelb-Grün? Rot-Rot-Grün? Die politische Farbenlehre Deutschlands ist in Bewegung geraten, die "Westausdehnung" der Linkspartei stellt die größte Veränderung der Parteienlandschaft seit 25 Jahren…

Franz Walter: Die ziellose Republik

Cover
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2006
ISBN 9783462037012, Kartoniert, 293 Seiten, 8.95 EUR
Deutschland steckt im Patt der Lager - und findet sich daher unter einer Regierung der Großen Koalition wieder. Die Unschärfe des Neuen im Wechsel irritiert, ängstigt und lähmt die Deutschen, auch ihre…

Franz Walter: Abschied von der Toskana

Cover
Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2004
ISBN 9783531142685, Kartoniert, 186 Seiten, 19.90 EUR
Seit 1998 regiert die SPD. Aber einen kraftvollen oder gar stolzen Eindruck machen die Sozialdemokraten nicht. Die Partei wirkt vielmehr verwirrt, oft ratlos, auch ermattet und erschöpft. Sie verliert…

Franz Walter: Die SPD

Cover
Alexander Fest Verlag, Berlin 2002
ISBN 9783828601734, Gebunden, 304 Seiten, 24.90 EUR
Die nahezu 150jährige Geschichte der SPD ist ein gutes Stück deutscher Gesellschaftsgeschichte. Der Weg der Partei führt durch verschiedene Epochen und politische System, und in ihrem Zentrum standen…

Tobias Dürr / Franz Walter: Die Heimatlosigkeit der Macht

Cover
Alexander Fest Verlag, Berlin 2000
ISBN 9783828601116, Gebunden, 17.38 EUR
Erstaunlich stabil sind die deutschen Parteien viele Jahre lang gewesen. Diese Stabilität verdanken sie ihren Milieus. Damit ist es vorbei. Die sozialen Ressourcen der Parteien sind versiegt, ihre Grundlagen…