Stichwort-Übersicht

SPD

Insgesamt 175 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 154

Peter Reichel: Der tragische Kanzler. Hermann Müller und die SPD in der Weimarer Republik

Cover
dtv, München 2018
ISBN 9783423289733, Gebunden, 464 Seiten, 29.00 EUR
[…] versagte. Es war der heute nahezu vergessene Hermann Müller (1876-1931); als Mitgründer der Republik, SPD-Vorsitzender, Außenminister und zweimaliger Reichskanzler ein herausragender,…

Markus Feldenkirchen: Die Schulz-Story. Ein Jahr zwischen Höhenflug und Absturz

Cover
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2018
ISBN 9783421048219, Gebunden, 320 Seiten, 20.00 EUR
[…] so einen tiefen Fall erlebt wie Martin Schulz. Während er zu Beginn des Wahlkampfs als Retter der SPD und möglicher Bundeskanzler galt, ist er ein Jahr später mit seinem Anspruch,…

Peer Steinbrück: Das Elend der Sozialdemokratie. Anmerkungen eines Genossen

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2018
ISBN 9783406722325, Gebunden, 189 Seiten, 14.95 EUR
[…] steckt in einer der schwersten Krisen ihrer Geschichte. Bei den letzten Bundestagswahlen musste die SPD eine herbe Schlappe einstecken. Aber nicht nur sie, sondern fast alle…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 15

9punkt 23.11.2018 […] Die SPD war nie "links", erklärt der Journalist und Autor Jost Kaiser, der auch Bücher über Helmut Schmidt verfasste, heutigen Sozialdemokraten in der Welt. Das Kerngebiet der SPD war immer der Arbeiter […] in seinem Blog - auch wenn er statt von "Opportunismus" vom Wunsch der SPD, "reputierlich" zu sein, spricht. Den Verdienst der SPD, dem Arbeiter die Tür zum Fortschritt geöffnet zu haben, würdigt er ebenfalls […] ist, wissen wir. Aber benehmt euch bitte - und geht arbeiten. Statt sich so aufzustellen, hat die SPD den Fehler gemacht, Probleme mit Flüchtlingen (die ja erstaunlich gering sind) verschweigen zu wollen […]
9punkt 08.11.2018 […] widerspricht der Historiker Peter Reichel der Ansicht, dass die Weimarer Republik keine Zukunft hatte. Die SPD hätte sich als stärkste Reichstagsfraktion um Regierungsstabilität bemühen müssen, meint er: "Trotz […] des Reichspräsidenten Friedrich Ebert ließ sich die durch Spaltung und Stimmenverluste geschwächte SPD, aber mit beständig über 20 Prozent stets stärkste Parlamentsfraktion nicht bewegen, kontinuierlich […] Spaltung wichtiger." Und in der Welt würdigt Henryk M. Broder noch einmal die historischen Verdienste der SPD, um sie dann endgültig zu beerdigen. Bei den Feierlichkeiten zum hundertsten Jahrestag des französischen […]
mehr Presseschau-Absätze