Stichwort-Übersicht

Populismus

Insgesamt 442 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 64

Giovanni Tizian / Stefano Vergine: Schwarzbuch Lega

Cover
Edition FotoTapeta, Berlin 2019
ISBN 9783940524836, Kartoniert, 240 Seiten, 17.50 EUR
[…] Aus dem Italienischen von Andreas Rostek. Dieses Mal hat es Salvini nicht geschafft. Aber bei den nächsten Wahlen? Oder ist die Demokratie in Italien stark genug, sich gegen den mächtigen…

Mark J. Sedgwick: Gegen die moderne Welt. Die geheime Geistesgeschichte des 20. Jahrhunderts

Cover
Matthes und Seitz Berlin, Berlin 2019
ISBN 9783957575203, Gebunden, 549 Seiten, 38.00 EUR
[…] Aus dem Englischen von Nadine Miller. Unbemerkt von der Öffentlichkeit entstanden um die Jahrhundertwende in konservativ-christlichen Milieus Europas esoterische und okkultistische…

Oliver Weber: Talkshows hassen. Ein letztes Krisengespräch

Cover
Tropen Verlag, Stuttgart 2019
ISBN 9783608504248, Kartoniert, 155 Seiten, 12.00 EUR
[…] Wer die politische Debatte liebt, darf Talkshows hassen! Die Gesellschaft ist politisiert wie lange nicht, der Diskussionsbedarf ist hoch. Doch in den politischen Talkshows ist davon…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 360

9punkt 31.10.2019 […] beweisen, dass der Populismus selbst in einer so traditionsreichen Demokratie wie dem Vereinigten Königreich große Erfolge feiern kann, wenn er wirtschaftlich und gesellschaftlich vergleichsweise moderat bleibt. Und dies beweist leider auch, dass der Populismus eine viel längere Lebenserwartung hat, als manch ein Optimist dächte. In der Gestalt von Donald Trump mag der Populismus an eine Ideologie gebunden […] zitierten alten, weißen Männer anspricht. Aber in der Gestalt von Boris Johnson oder Jarosław Kaczyński oder Evo Morales sind viel größere Bevölkerungsschichten für die eine oder andere Variante des Populismus anfällig. Das Gefühl, dass wir einen starken Mann brauchen, der das echte Volk gegen die korrupte Elite beschützt, ist unter allen möglichen Wählerschichten weit verbreitet." Im großen Welt-Interview […]
mehr Presseschau-Absätze


3 Artikel von insgesamt 18

Von Feinden umstellt

Essay 16.05.2018 […] Plattformen linken oder rechten Populismus entwickelt. Aber so aktiv sich diese Männer (Frauen kommen kaum vor) des neuen Mediums Internet bedienen - es fällt auf, dass die meisten Protagonisten des Populismus alt sind. Trump ist 71, Beppe Grillo 69, Jean-Luc Mélenchon 66, von Berlusconi zu schweigen. Auch in Mittel- und Osteuropa haben fast alle Hauptfiguren des Populismus - Viktor Orbán, Jaroslaw Kaczynski […] hat. In dreifacher Hinsicht ist sie interessant: Sie ist eine klassische Linke, sie ist eine intellektuelle und einflussreiche Verfechterin des Populismus und sie ist mit 74 Jahren nicht gerade die Jüngste. In Deutschland leidet die Debatte über den Populismus allein schon daran, dass ihr Blick ausschließlich nach rechts geht. Ob man "mit Rechten reden" solle, fragt eines der erfolgreichsten intelle […] sucht sie neue Bündnisse, definiert neue Feinde und will "den Affekten einen neuen Raum geben". Die Linke, sagt sie, "kann sich der Demokratie nur bemächtigen, wenn sie einen eigenen Populismus entwickelt". Populismus ist also nichts Neues. Neu ist dagegen, dass sich Populisten in zum Teil virtuoser Weise des Netzes bedienen. Bannon ist Blogger. Beppe Grillo und Mélenchon haben sich im Netz äußerst […] Von Thierry Chervel

Tanz den Affenkönig! Empfehlungen zum Forum Expanded

Außer Atem: Das Berlinale Blog 11.02.2012 […] Popularisierung des antipsychiatrischen Anliegens bei - und schließlich, wie der Film nahelegen wird, zu dessen esoterisch geneigter Trübung. Sehenswert ist "All Divided Selves" dennoch, weil Laings Populismus in seinen radikalen Anfängen viele wilde, auch wunderschöne Blüten treibt, wie zum Beispiel in einer von ihm moderierten Fernsehsendung über ein Glasgower Elendsviertel, wo er aus einer sozialen […] Von Nikolaus Perneczky

Leseprobe zu Margherita von Brentano: Das Politische und das Persönliche. Teil 1

Vorgeblättert 29.04.2010 […] Partei unternommen würde, würde sie in zehn Jahren legal zur Macht kommen und in weiteren zehn Jahren einen Krieg entfesseln.      Mein Vater verfolgte weiter mit Aufmerksamkeit die Programmatik, den Populismus und das Wachsen der Nationalsozialisten. Er las Hitlers Mein Kampf gründlich, nahm es wörtlich und beschwor seine Freunde, die hier angekündigten Programme ernst und wörtlich zu nehmen, insbesondere […]
mehr Artikel