Von Feinden umstellt

Essay 16.05.2018 […] elle und einflussreiche Verfechterin des Populismus und sie ist mit 74 Jahren nicht gerade die Jüngste. In Deutschland leidet die Debatte über den Populismus allein schon daran, dass ihr Blick ausschließlich […] Linke, sagt sie, "kann sich der Demokratie nur bemächtigen, wenn sie einen eigenen Populismus entwickelt". Populismus ist also nichts Neues. Neu ist dagegen, dass sich Populisten in zum Teil virtuoser […] oder rechten Populismus entwickelt. Aber so aktiv sich diese Männer (Frauen kommen kaum vor) des neuen Mediums Internet bedienen - es fällt auf, dass die meisten Protagonisten des Populismus alt sind. Trump […] Von Thierry Chervel

Nervöse Zonen der Medienpolitik

Virtualienmarkt 20.04.2008 […] den neuen Rundfunkstaatsvertrag schreiben wollen, die sinngemäß sagen: Bitte kein Bruce-Darnell-Populismus im öffentlich-rechtlichen Internet. Oder: Boulevardjournalismus findet im öffentlich-rechtlichen […] Qualitätstitel dem Internet bekanntlich mit großer Skepsis (mehr hier) und deutlicher Tendenz zum Populismus (Qualitätsbildstrecke) gegenüber. Ihren gesellschaftlichen Auftrag, für diskursive Vielfalt und […] Von Robin Meyer-Lucht

Mit offenen Karten

Im Kino 10.10.2007 […] lungenkranke Husten eben eines solchen Helfers, das die Politikerworte Lügen straft. Doch ist Moores Populismus wirklich so unseriös? Oder anders gefragt: Ist es nicht gerade der deutlich fühlbare Mangel an […] den meisten populär-dokumentarischen Formaten, gerade auch in Deutschland, abhebt? Denn Moores Populismus gibt sich im Gegensatz zu dem eines Guido Knopp immer als solcher zu erkennen. Dies beginnt bei […] beispielsweise "Fahrenheit 9/11", liegt aber möglicherweise auch an der Wahl des Themas. Die jedem Populismus inhärente Tendenz zur Vereinfachung komplexer Zusammenhänge führt hier zu weit weniger argumentativen […] Von Lukas Foerster, Ekkehard Knörer