Stichwort-Übersicht

Otto Dix

Insgesamt 46 Einträge in 4 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 4

Nina Jäckle: Stillhalten. Roman

Cover
Klöpfer und Meyer Verlag, Tübingen 2017
ISBN 9783863514518, Gebunden, 190 Seiten, 20.00 EUR
[…] Danischewski 21 Jahre alt. Sie studiert in Dresden Tanz bei Mary Wigman und Gret Palucca. Abends tritt sie im Kabarett auf, um für sich und ihre Mutter Geld zu verdienen. Dort lernt…

Otto Dix: Ich folge lieber meinem Dämon. Originalaufnahme. 1 CD

Cover
Verlag für moderne Kunst, Pforzheim 2009
ISBN 9783941185449, CD, 19.80 EUR
[…] Diesen Dix kennt kaum jemand. Verpflichtet allein seinem Auge, das alles minutiös aufzeichnet, und seinem Dämon, der ihn durch die Schützengräben des Ersten Weltkriegs führt, in die…

Wieland Schmied (Hg.): Der kühle Blick. Realismus der Zwanzigerjahre in Europa und Amerika. Katalog zur Ausstellung in der Kunsthalle der...

Cover
Prestel Verlag, München 2001
ISBN 9783791325132, Gebunden, 335 Seiten, 50.11 EUR
[…] der Realismus jener Jahre ein weltumspannendes Phänomen war, das gleichzeitig in fast allen Ländern Europas und in den USA zur Blüte kam. Heute gehören die Werke von Max Beckmann, Christian…
mehr Bücher


2 Artikel

Leseprobe zu Ernst Piper: Nacht über Europa. Teil 3

Vorgeblättert 25.11.2013 […] erneut. Selbstmordgedanken suchten ihn heim. Erst zerstörte er Druckstöcke seiner Grafiken und schoss auf seine Bilder, im Juli 1938 setzte er dann mit einem Schuss ins Herz seinem Leben ein Ende. Otto Dix war ein Künstler von gänzlich anderem Naturell als Kirchner. Er meldete sich gleich bei Kriegsbeginn und wurde in Dresden, Spandau und Bautzen erst als Artillerist und dann als MG-Schütze ausgebildet […] Champagne, 1916 an der Somme und 1917 an der Ostfront. Er wurde zum Feldwebel befördert und meldete sich noch kurz vor Kriegsende für eine Ausbildung zum Flieger. Ähnlich wie Ludwig Meidner hatte Otto Dix 1913 ein Gemälde geschaffen, das trotz des optimistisch klingenden Titels »Sonnenaufgang« einen apokalyptischen Charakter hatte. Inspiriert war Dix durch van Goghs »Weizenfeld mit Krähen« (1890), […] sondern zu einem dunklen Wolkengebirge, das sich im Hintergrund aufbaut und in dem ein dämonisches Gesicht zu erkennen ist. Der »Sonnenaufgang « markiert den expressionistischen Höhepunkt im Werk von Otto Dix und verkörpert zugleich »den Vorhang zum Welttheater des Krieges, der sich demnächst öffnen wird«.      Als der Vorhang sich dann öffnete, wollte Dix dabei sein, nicht aus Kriegsbegeisterung, sondern […]

Leseprobe zu Eva Züchner: Der verschwundene Journalist. Teil 2

Vorgeblättert 25.02.2010 […] die von Dix, Grosz, Felixmüller, Schwitters - zu Gesicht bekommen, bevor sie als jüdisch-bolschewistischer Dreck der allgemeinen Ächtung anheimgefallen sind? Dass die Kunstakademie ihren Professor Otto Dix Anfang April 1933 fristlos entlässt, hat ihn vermutlich kaum interessiert, aber sicherlich hat er einen Monat zuvor, gleich nach dem Wahlsieg "seiner" Partei, die Hakenkreuzfahnen bewundert, die von […]