Buchautor

Peter Rühmkorf

Stichwort: Literaturkritik
Peter Rühmkorf wurde 1929 in Dortmund geboren. Er studierte von 1951 bis 1957 Pädagogik, Germanistik und Psychologie in Hamburg, war von 1958 bis 1964 Verlagslektor bei Rowohlt und lebte danach als freier Schriftsteller in Hamburg. 1970 unterrichtete er als Gastdozent für moderne deutsche Literatur in Austin, Texas. 1976 wurde er Stadtschreiber von Bergen-Enkheim. Rühmkorf erhielt zahlreiche Auszeichnungen für sein literarisches Werk, und andere Droste-Hülshoff-Preis, Arno-Schmidt-Preis, Georg-Büchner-Preis. 2008, wenige Monate nach der Veröffentlichung seines Gedichtbandes "Paradiesvogelschiss", starb Peter Rühmkorf an Krebs.
Stichwort: Literaturkritik - 1 Buch

Marcel Reich-Ranicki / Peter Rühmkorf: Marcel Reich-Ranicki und Peter Rühmkorf: Der Briefwechsel

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2015
ISBN 9783835316201, Gebunden, 334 Seiten, 22.90 EUR
Herausgegeben von Christoph Hilse und Stephan Opitz. 287 Briefe schrieben sich Peter Rühmkorf und Marcel Reich-Ranicki. 1973 übernahm Reich-Ranicki das Ressort Literatur und literarisches Leben in der…