Oskar Negt

Oskar Negt, geboren 1934, studierte Rechtswissenschaft, Philosophie und Soziologie, vor allem bei Max Horkheimer und Theodor W. Adorno, und war Assistent bei Jürgen Habermas. Seit 1970 ist er Professor für Sozialwissenschaften an der Universität Hannover.

Oskar Negt: Gesellschaftsentwurf Europa. Plädoyer für ein gerechtes Gemeinwesen

Cover: Oskar Negt. Gesellschaftsentwurf Europa - Plädoyer für ein gerechtes Gemeinwesen. Steidl Verlag, Göttingen, 2012.
Steidl Verlag, Göttingen 2012
Dieses Buch tritt all denen entgegen, die den Europadiskurs auf ein finanzpolitisches Problem reduzieren wollen. Oskar Negt gibt sich nicht mit dem Blick auf Währungskurse zufrieden. Er blickt auf Lebens-…

Oskar Negt: Der politische Mensch. Demokratie als Lebensform

Cover: Oskar Negt. Der politische Mensch - Demokratie als Lebensform. Steidl Verlag, Göttingen, 2010.
Steidl Verlag, Göttingen 2010
Menschen werden nicht als politisches Wesen geboren, aber sie leben immer in politisch bestimmten Räumen. Deshalb ist politisches Urteilsvermögen eine Voraussetzung jeder humanen Gesellschaft. Was aber…

Oskar Negt: Die Faust-Karriere. Vom verzweifelten Intellektuellen zum gescheiterten Unternehmer

Cover: Oskar Negt. Die Faust-Karriere - Vom verzweifelten Intellektuellen zum gescheiterten Unternehmer. Steidl Verlag, Göttingen, 2006.
Steidl Verlag, Göttingen 2006
Als zerrissener Denker und gewissenlos Liebender ist Goethes Faust ein Begriff. Doch nur wenigen ist bewußt, welche vielfältigen Rollen der Gelehrte im zweiten Teil der Tragödie ausprobiert. In seiner…

Oskar Negt: Wozu noch Gewerkschaften?. Eine Streitschrift

Cover: Oskar Negt. Wozu noch Gewerkschaften? - Eine Streitschrift. Steidl Verlag, Göttingen, 2004.
Steidl Verlag, Göttingen 2004
Warum für die 35-Stunden-Woche streiken, wenn Wirtschaft und Politik längere und flexiblere Arbeitszeiten als Allheilmittel preisen? Wieso den Flächentarif verteidigen, wenn Einzellösungen gefragt sind?…

Oskar Negt: Arbeit und menschliche Würde.

Cover: Oskar Negt. Arbeit und menschliche Würde. Steidl Verlag, Göttingen, 2001.
Steidl Verlag, Göttingen 2001
"Arbeitslosigkeit ist ein Gewaltakt, ein Anschlag auf die körperliche und seelisch- geistige Integrität der davon betroffenen Menschen. Das Ringen um eine zukunftsfähige Arbeitsgesellschaft ist deshalb…

Alexander Kluge/Oskar Negt: Der unterschätzte Mensch. Gemeinsame Philosophie in zwei Bänden

Zweitausendeins Verlag, Frankfurt am Main 2001
Mit über 500 Fotos und Zeichnungen. Der erste Band enthält 1. Suchbegriffe (Erstausgabe). 26 erstmalig als Buch publizierte Gespräche. Alexander Kluge diskutiert mit Oskar Negt, was unmittelbar und aktuell,…