Bogdan Musial

Bogdan Musial wurde 1960 in Wielopole/Südpolen geboren. 1985 politisches Asyl in der Bundesrepublik, 1992 Einbürgerung. 1990-1998 studierte er Geschichte, Politische Wissenschaften und Soziologie in Hannover und Manchester. 1998 Promotion zum Thema Judenverfolgung im besetzten Polen. Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung (1991-1998). Seit 1998 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Historischen Institut in Warschau. Bogdan Musial war einer der Hauptkritiker der Wehrmachtausstellung des Hamburger Instituts für Sozialforschung. Er hat den Ausstellungsmachern eine Reihe von Fehlern nachgewiesen.