Stichwort-Übersicht

Völkermord

Insgesamt 115 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 59

Nora Bossong: Schutzzone. Roman

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2019
ISBN 9783518428825, Gebunden, 332 Seiten, 24.00 EUR
[…] Erinnerungen an diese Zeit, aber auch Milans unentschiedene Haltung zwischen gesuchter Nähe und schroffer Zurückweisung überrumpeln und faszinieren sie zugleich. Als ihre Rolle bei…

Philippe Sands: Rückkehr nach Lemberg. Über die Ursprünge von Genozid und Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Cover
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2018
ISBN 9783103973020, Gebunden, 592 Seiten, 26.00 EUR
[…] Aus dem Englischen von Reinhild Böhnke. Als der Anwalt für Menschenrechte Philippe Sands eine Einladung nach Lemberg erhält, ahnt er noch nicht, dass dies der Anfang einer erstaunlichen…

Karola Fings: Sinti und Roma. Geschichte einer Minderheit

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2016
ISBN 9783406698484, Kartoniert, 128 Seiten, 8.95 EUR
[…] andersartigen "Zigeunerleben" stößt und ihre eigene Sprache zu verlieren droht. Karola Fings erzählt knapp und anschaulich die Geschichte der Sinti und Roma. Sie erklärt, warum der…
mehr Bücher


3 Artikel von insgesamt 50

Triptychon des Schmerzes: Rithy Panhs "Irradiés" (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 28.02.2020 […] Filmen will Rithy Panh Bilder schaffen für einen Völkermord, der geheim gehalten wurde, während die Propaganda arbeitsame Reisbauern und kampfbereite Rotgardisten zeigte. Für seinen Film "Das fehlende Bild" rekonstruierte er mit kleinen Tonfiguren den alltäglichen Schrecken im Kambodscha des Pol Pot. Mit seinem filmischem Poem "Irradiés" will er den Völkermord der Roten Khmer auch in das Gedächtnis der Welt […] Von Thekla Dannenberg

Vorstoß in die vierte Dimension

Bücherbrief 08.05.2015 […] einmaliges Buch: "Avantgarde und Unterhaltung in einem." Sachbuch Rolf Hosfeld Tod in der Wüste - Der Völkermord an den Armeniern C. H. Beck Verlag 2015, 288 Seiten, 24,95 Euro (Bestellen) Rolf Hosfeld, Leiter des Lepsius-Hauses in Potsdam, das sich ganz besonders auf die Erforschung des Völkermords an den Armeniern konzentriert, hat zum hundertsten Jahretags dieses Gewaltverbrechens eine kompakte […] Möller in der Welt. Als Ergänzung unbedingt zu empfehlen ist Jürgen Gottschlichs Band "Beihilfe zum Völkermord" (bestellen) über die zu wenig bekannte deutsche Rolle bei der Vernichtung der Armenier. Die deutschen, so stellt sich hier heraus, hätten auf ihren Kriegsverbündeten einwirken und den Völkermord verhindern können. Sehr lesenswert zum Thema auch die im Perlentaucher veröffentlichte Rede Aleida […] Aleida Assmanns zum Thema, die auch aus Hosfeld zitiert. Aktuelle Diskussionen zum Thema unter dem Stichwort "Völkermord an den Armeniern". Mark Thompson Geburtsurkunde Die Geschichte von Danilo Kiš Carl Hanser Verlag 2015, 512 Seiten, 29,90 Euro (Bestellen) Jochen Schimmang verehrt Danilo Kiš nicht nur als großen Schriftsteller der Moderne, sondern auch als einen antiidentitären Denker, der jede Form […]

Die Chiffre 1915 - einsames oder gemeinsames Gedenken?

Essay 25.04.2015 […] Weltgemeinschaft. ------ [1] Rolf Hosfeld, Tod in der Wüste. Der Völkermord an den Armeniern, München 2015, 148. [2] Mihran Dabag, Einladung zur Gedenkveranstaltung am 24.4.1998 in der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz. Der Genozid an den Armeniern war nicht der erste Völkermord im 20. Jahrhundert; ihm ging der Völkermord an den Herero und Nama durch die deutsche Kolonialmacht in […] Monate fort. Sie wurde zu einem Jahrhundertereignis, das bis heute nicht zur Ruhe gekommen ist und als ein bleibendes Menetekel über sich hinausweist. Mit seinen anderthalb Millionen Opfern hat der Völkermord an den Armeniern das 20. Jahrhundert für immer signiert, "das mit dem Versprechen einer Moderne begann und sich als Jahrhundert der Gewalt erwies".[2] Nach dem so abrupten und gewaltsamen Verlust […] erreichte, gab es über den Aghet, wie die Armenier die Katastrophe ihrer Vernichtung nennen, von Anfang an keinerlei Unklarheiten, Vertuschungen oder Spekulationen. Im Jahre 1915 gab es zwar den Begriff "Völkermord" als Rechtsterminus noch nicht, den Raphael Lemkin 1943 prägte und 1948 im Rahmen einer neuen Menschenrechtskonvention einbrachte, aber was damals geschah wurde von verschiedenen Seiten erfasst und […] Von Aleida Assmann
mehr Artikel