Buchautor

Andreas Holzem

Andreas Holzem, geboren 1961 in Dortmund, ist seit 1999 Inhaber des Lehrstuhls für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte an der katholisch-theologischen Fakultät der Universität Tübingen. Die Heidelberger Akademie der Wissenschaften ernannte ihn 2008 zum Mitglied der Philosophisch-historischen Klasse.

Andreas Holzem: Christentum in Deutschland 1550-1850. Konfessionalisierung - Aufklärung - Pluralisierung

Cover
Schöningh, Paderborn 2015
ISBN 9783506779809, Gebunden, 1508 Seiten, 168.00 EUR
Der Konflikt der Konfessionen prägte die europäische Neuzeit entscheidend. Doch evangelische Christen waren nicht einfach evangelisch, Katholiken nicht einfach katholisch. Sie wurden es - in einem Projekt…