Alexander von Humboldt

Friedrich Heinrich Alexander Freiherr von Humboldt, 1769 in Berlin als Sohn eines preußischen Offiziers geboren, ließ sich eine umfangreiche Bildung zuteil werden: Er studierte Finanzwesen, Kameralistik, Altertumswissenschaften, Medizin, Physik und Mathematik in Frankfurt an der Oder und Göttingen, anschließend Wirtschaft und Fremdsprachen in Hamburg, Geologie in Freiberg und in Jena Anatomie, Astronomie und die Benutzung von wissenschaftlichen Instrumenten. 1799 brach Humboldt zusammen mit dem Expeditions-Botaniker Aimee Bonpland zu seiner ersten Forschungsreise nach Spanisch-Amerika auf. Während dieser fünfjährigen Fahrt erkunden die beiden Venezuela, Kuba, Kolumbien, Equador, Peru und die USA, die Quellen des Amazonas und die eisigen Höhen der Anden, sie sichten Meteoritenschauer, legen Längen- und Breitengrade fest, fertigen Karten an und bestimmen 60.000 Pflanzenarten. Seine Entdeckung des Abnehmens der Stärke des Magnetfeldes der Erde von den Polen zum Äquator veröffentlichte er im Dezember 1804 im Pariser Institut durch das Verlesen einer Denkschrift mit. 1808 zog Humboldt nach Paris, erst 1827 kehrte er, nahezu bankrott, Berlin zurück, wo er sich als Kammerherr König Wilhelm III anstellen lassen musste. 1829 unternahm er seine russisch-sibirische Forschungsreise, die ihn bis an die chinesische Grenze führte. Es folgten vor allem diplomatische Missionen, auch während der Revolution von 1848 (in berlin folgte er dem Trauerzug für die Märzgefallenen). Von 1845 bis 1862 gab er sein fünfbändiges Werk "Kosmos" heraus, den "Entwurf einer physischen Weltbeschreibung". Alexander von Humboldt starb 1859 in Berlin.

Alexander von Humboldt: Das grafische Gesamtwerk.

Cover: Alexander von Humboldt. Das grafische Gesamtwerk. Lambert Schneider Verlag, Darmstadt, 2014.
Lambert Schneider Verlag, Darmstadt 2014
Herausgegeben und mit einer Einleitung versehen von Oliver Lubrich. Dass der Naturforscher und Reiseschriftsteller Alexander von Humboldt auch Zeichner und Grafiker war, ist wenig bekannt. Rund 1.500…

Alexander von Humboldt: Die Entdeckung der Neuen Welt. Zwei Bände. Kritische Untersuchung zur historischen Entwickung der geographischen Kenntnisse von der neuen Welt und den Fortschritten der nautischen Astronomie im 15. und 16. Jahrhundert

Cover: Alexander von Humboldt. Die Entdeckung der Neuen Welt - Zwei Bände. Kritische Untersuchung zur historischen Entwickung der geographischen Kenntnisse von der neuen Welt und den Fortschritten der nautischen Astronomie im 15. und 16. Jahrhundert. Insel Verlag, Berlin, 2009.
Insel Verlag, Frankfurt am Main 2009
Mit dem Geographischen und physischen Atlas der Äquinoktial-Gegenden des Neuen Kontinents Alexander von Humboldts sowie dem Unsichtbaren Atlas der von ihm untersuchten Kartenwerke.

Johann Friedrich Cotta/Alexander von Humboldt: Alexander von Humboldt und Cotta: Briefwechsel.

Cover: Johann Friedrich Cotta / Alexander von Humboldt. Alexander von Humboldt und Cotta: Briefwechsel. Akademie Verlag, Berlin, 2009.
Akademie Verlag, Berlin 2009
Herausgegeben von Ulrike Leitner. Die im Cotta-Archiv des Deutschen Literaturarchivs Marbach archivierte Korrespondenz Alexander von Humboldts mit Johann Friedrich von Cotta und nach 1832 mit dessen Sohn…

Alexander von Humboldt: Über einen Versuch den Gipfel des Chimborazo zu ersteigen.

Cover: Alexander von Humboldt. Über einen Versuch den Gipfel des Chimborazo zu ersteigen. Eichborn Verlag, Köln, 2006.
Eichborn Verlag, Frankfurt am Main 2006
Herausgegeben von Ottmar Ette und Oliver Lubrich. Mit Alexander von Humboldt auf die eisigen Höhen des Chimborazo. Erstmalig vollständig veröffentlicht: die Tagebuchaufzeichnungen der waghalsigen Reis…

Alexander von Humboldt: Kosmos. Entwurf einer physischen Weltbeschreibung. 2 Bände

Cover: Alexander von Humboldt. Kosmos - Entwurf einer physischen Weltbeschreibung. 2 Bände. Die Andere Bibliothek/Eichborn, Berlin, 2004.
Die Andere Bibliothek/Eichborn, Frankfurt am Main 2004
Editiert und mit einem Nachwort versehen von Ottmar Ette und Oliver Lubrich. Der große Naturforscher und Universalgelehrte lässt Muschelverkalkungen und Sternschnuppen vom Ursprung der Welt erzählen,…

Alexander von Humboldt: Ansichten der Kordilleren und Monumente der eingeborenen Völker Amerikas.

Cover: Alexander von Humboldt. Ansichten der Kordilleren und Monumente der eingeborenen Völker Amerikas. Die Andere Bibliothek/Eichborn, Berlin, 2004.
Die Andere Bibliothek/Eichborn, Frankfurt am Main 2004
Aus dem Französischen von Claudia Kalscheuer, ediert und mit einem Nachwort versehen von Oliver Lubrich und Ottmar Ette. Mit 69 zum Teil ausklappbaren Farb- und Schwarzweiß-Tafeln. Diese große Erzählung…

Alexander von Humboldt: Ansichten der Natur.

Cover: Alexander von Humboldt. Ansichten der Natur. Die Andere Bibliothek/Eichborn, Berlin, 2004.
Die Andere Bibliothek/Eichborn, Frankfurt am Main 2004
Humboldts Lieblingsbuch und zugleich sein bisher erfolgreichstes: Mit den 1808 erstmals erschienenen "Ansichten der Natur" liefert Humboldt den Beweis, dass sinnliche Erfahrung der Natur und wissenschaftliche…

Alexander von Humboldt: Kosmos. Entwurf einer physischen Weltbeschreibung. Gelesen von Hans Magnus Enzensberger und Gert Heidenreich. 2 CDs

Cover: Alexander von Humboldt. Kosmos - Entwurf einer physischen Weltbeschreibung. Gelesen von Hans Magnus Enzensberger und Gert Heidenreich. 2 CDs. Die Andere Bibliothek/Eichborn, Berlin, 2004.
Die Andere Bibliothek/Eichborn, Frankfurt am Main 2004
2 CDs, 134 Minuten. Sprecher: Gert Heidenreich, Hans Magnus Enzensberger. Humboldt hat seine Texte zum Zuhören gemacht. Schon in den zwanziger Jahren des 19. Jahrhunderts versetzte er mit seinen Kosmos-Vorlesungen…