Stichwort-Übersicht

Punk

Insgesamt 129 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 47

Jens Balzer: Das entfesselte Jahrzehnt. Sound und Geist der 70er

Cover
Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2019
ISBN 9783737100496, Gebunden, 432 Seiten, 26.00 EUR
[…] Jens Balzer zeichnet ein farbiges Panorama der Siebziger, von der Mondlandung und Woodstock über die Ölkrise und den Deutschen Herbst bis hin zum Nihilismus des Punk. Ein Jahrzehnt,…

David Keenan: Eine Impfung zum Schutz gegen das geisttötende Leben, wie es an der Westküste Schottlands praktiziert wird. Roman

Cover
Liebeskind Verlagsbuchhandlung, München 2019
ISBN 9783954380992, Gebunden, 320 Seiten, 22.00 EUR
[…] Aus dem Englischen von Conny Lösch. Wenn man von einer lokalen Musikszene spricht, muss man wissen, dass eigentlich das große Ganze gemeint ist. Auch Airdrie, ein Kaff irgendwo zwischen…

Flo Hayler: Ramones. Eine Lebensgeschichte

Cover
Heyne Verlag, München 2018
ISBN 9783453270510, Gebunden, 640 Seiten, 48.00 EUR
[…] Mit zahlreichen Farbfotos und Dokumenten. Die Ramones sind Ikonen der amerikanischen Populärkultur. Wie Elvis, Marilyn Monroe oder Andy Warhol haben sie mit ihrem Style, ihrer Einstellung…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 40

Efeu 07.11.2019 […] auf den Gedanken, sich gegenseitig als Cousins auszugeben, um eine Einladung für das Visum zu bekommen. Dann fuhren die ersten Punks rüber, unter anderem zum großen Festival in Jarocin. ... Bis zu 20.000 Besucher über mehrere Tage, Dutzende Bands, ein Drittel der Besucher Punks, das war in der DDR unvorstellbar. Das führte dazu, dass die Alösa-Gruppe, die auch eine politisch oppositionelle Gruppe war […] Barnett alles niederreißt - nur um wieder aus der Asche aufzusteigen. Es ist kein Trennungsalbum. Es ist ein Triumph." Ein Video: Nicht nur der Kontakt mit der westdeutschen Punkszene war für die DDR-Punks wichtig, sondern vor allem auch der zur polnischen, erfahren wir im taz-Gespräch, das Uwe Rada mit dem damaligen Szeneaktivisten Alexander Pehlemann geführt hat. Los ging es über Fanzines und Adressentausch […]
Efeu 19.06.2019 […] "Die Mauer stand einfach da": Punkgeschichte auf dem Spielplatz Ein schön anekdotenreiches Gespräch hat Julian Weber für die taz mit der Fotografin und Punk-Chronistin Roberta Bailey geführt, die insbesondere die Visualität der frühen Punkjahre mit ihren Aufnahmen stark geprägt hat. Unter anderem hat sie das rotzig-schlichte Cover des Ramones-Debütalbums fotografiert - auch wenn es bei der Session […] Session noch gar nicht darum ging, ein Bild für ein Plattencover zu finden. "Ursprünglich waren die Fotos als Coverstory für die dritte Ausgabe des Magazins Punk gedacht. ... Ich möchte Sie jetzt nicht enttäuschen, aber die Mauer stand einfach da. Wir hingen im Ramones-Loft in der East-2nd-Street ab, wo sie mit ihrem Lichtmischer Arturo Vega wohnten. Die Fotos in der Wohnung waren langweilig, also gingen […] werden ein Konzert des DSO unter Mikhail Tatarnikov (Tagesspiegel), ein Konzert des Babylon Orchestras (Tagesspiegel) und neue Popveröffentlichungen, darunter das neue Album der britischen Anarcho-Punk-Band Bad Breeding, auf dem einem laut SZ-Popkolumnist Julian Dörr "nichts als die kalte, ungerechte, spätkapitalistische Realität" entgegen schlägt. […]
mehr Presseschau-Absätze


3 Artikel von insgesamt 42

Andere Bilder gibt es immer

Im Kino 20.05.2015 […] anschreiendes Künstlersubjekt. Lukas Foerster Une jeunesse allemande - Eine deutsche Jugend - Schweiz, Frankreich, Deutschland 2015 - Regie: Jean-Gabriel Périot - Laufzeit: 92 Minuten. --- Die von Punk, Industrial und artverwandten Spielarten geprägte Subkultur der 1980er Jahre bleibt auch weiterhin ein ertragreicher Nährboden - nicht nur für die damaligen Protagonisten, die von ihrem biografischen […] Rückschauen ein, besticht aber durch seine strikt subjektive Perspektive, die das Geschehen von vornherein ins sanft Exotische schiebt: Denn Mark Reeder, um dessen Erfahrungen es geht, ist nicht nur ein vom Punk her kommender Uniformfetischist, sondern auch Brite, der im Manchester der 70er mit Krautrock und der "Kosmischen Musik" in Berührung kommt und sich in diesen Sounds ein fantastisches Abbruch-Deutschland […] Disneyland für Depressive", wie er schwärmt) und tanzt 1989 auf der allerersten, nur von ein paar verstrahlten Verpeilos besuchten Loveparade, die in Gestus und Ästhetik den dadaistischeren Spielarten des Punk-Undergrounds noch näher steht als dem heutigen Hochleistungs-Rave der McFit-Generation. Als die Mauer bröckelt und Kreuzberg mit einem Mal nicht mehr vergessen am Stadtrand liegt, sondern mitten im […] Von Lukas Foerster, Thomas Groh

Margarets moralische Zweifel

Im Kino 22.04.2015 […] Nachwende-Bundesrepublik im ganzen betrachtet zwei Staatsgeschichten umfasst, von denen eine oft unter den Tisch fällt, gilt dies auch für die Ebene der Mikro-, Milieu- und Subkultur-Geschichten: Auch was Punk betrifft. Spätestens seit Jürgen Teipels Doku-Roman "Verschwende Deine Jugend" ist eine Aufarbeitung - vielleicht auch Verwertung - der ersten großen Punkexplosion im West-Deutschland der frühen 80er […] gilt und überdies wenig kulturelle oder personelle Kontinuitäten in die Gegenwart entwickelt hat. Eine im Taumel des allgemeinen Wende-Abrisses zusehends verschüttete Geschichte. Dass Geschichten von Punks, die sich ihre Revolte nicht allein zum Preis schlussendlich vernachlässigbarer Einträge ins Vorstrafenregister erkaufen, sondern dafür empfindliche Repressalien und erhebliche biografische Einschnitte […] Gesprächsfilm "Striche ziehen" greift Gerd Kroske nun ein solches Fragment einer noch zu schreibenden Geschichte der subkulturellen DDR-Opposition auf: Im Mittelpunkt steht eine Gruppe einstiger Weimarer Punks, die sich in den frühen 80ern mit einigen - von der Blickwarte eines nicht gar so autoritären Systems würde man sagen: läppischen - Sprühaktionen ("Macht aus dem Staat Gurkensalat") in den Fokus der […] Von Rajko Burchardt, Thomas Groh
mehr Artikel