Stichwort

Punk

37 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 3
Efeu 26.01.2019 […] Sozialpädagogen.' Und die wollen immer noch über Punk und Hardcore lesen." Dazu quasi passend bringt die NZZ eine Bilderstrecke mit Eindrücken von Punk in Deutschland in den 80ern. Weitere Artikel: Im […] dafür, dass das Orchester Zimmer bekam." Reihenweise werden Print-Musikmagazine eingestellt, nur das Punk- und Hardcore-Fanzine Ox hält sich seit 30 Jahren gut über Wasser, stellt Thomas Saltere im Freitag […] Leseklientel ist einfach mit dem Heft mitgealtert: Heute ist das Magazin "ein Netzwerk für erwachsene Punk-Fans, die am Wochenende in ihre Autos steigen und Konzerte in Jugendzentren und Clubs besuchen. 'Das […]
Efeu 08.12.2018 […] anders als die anderen Punks hatte die Gruppe wenig Zerstörerisches an sich", schreibt André Boße in der Berliner Zeitung: "Die Buzzcocks hatten Bock auf Melodien, als 'Bubblegum Punk' bezeichnete man sie […] Die Popfeuilletons trauern um Punk-Urgestein Pete Shelley, der bei den Buzzcocks sang: Die spielten in ihren ersten Jahren "Songs über die elendige Langeweile oder die Freuden der Masturbation - doch […] über ihre Irrwege ist einer der besten, berühmtesten, melodiösesten und auch ikonografischsten der Punk-Ära." Wir erinnern uns gern an dieses Stück: Weitere Artikel: Für die SZ plaudert Jan Kedves mit […]
Magazinrundschau 25.09.2018 […] Rolle der Punks im Widerstand gegen das SED-Regime kommt Mohr zu sprechen: "Ich denke, eine der größten Leistungen der Punks war es, die Widerstandskraft anderer Gruppen zu stärken. Die Punks verloren nämlich […] andere Gruppen, die das beobachteten, neu. Und als sich der Unmut auf die Straße bewegte, standen die Punks in der ersten Reihe - aufs Neue, weil sie keine Angst mehr vor der Polizei hatten. Sie wussten, dass […] konnte man über Nacht ins Gefängnis werfen, danach würden sie wieder in der Gesellschaft aufgehen. Die Punks aber brachten ihre oppositionelle Haltung jederzeit zum Ausdruck, wenn sie auf der Straße waren." […]
Efeu 31.08.2018 […] türkische Musiker Tünay Akdeniz zwar gar keinen Punk, auch wenn ein Album mit Aufnahmen aus den 70ern, das jetzt auf den Markt gebracht wurde, "The Godfather of Punk" betitelt ist, erklärt Volkan Ağar in der […] der taz: Aber in der Türkei der 70er war Punk ohnehin eher eine Frage der Attitüde: Schließlich bewegte man sich in einem "Land, dessen Regierung zu jener Zeit bereits zweimal von den Generälen gestürzt wurde […] Rechten immer heftiger wurden, bevor die Generäle einmal mehr putschten. .. Ist es das, was an Akdeniz Punk ist? Unverblümt über Sex singen, in einem Land in einer Zeit, in der der Staat brutal auf das Privatleben […]
Efeu 22.09.2017 […] "Wie der Punk nach Stuttgart kam & wo er hinging", die derzeit im Württembergischen Kunstverein stattfindet. Diese lege nämlich "die allzu gern verleugneten 'proletarischen' Anteile von Punk" offen. " […] und der Feindschaft geworden ist." Hier Tempests - auf Deutsch verfasstes - Statement auf Facebook. Punk war bekanntlich ein "Kunsthochschul-Ding" - zumindest erzählen uns das die historisierenden Ausstellungen […] "Schwäbische Punkgeschichte belegt somit eine These des britischen Subkulturchronisten Jon Savage: Punk und Postpunk kamen aus der Peripherie. ... Wenn man schon mit kunsthistorischen Kategorien arbeiten […]