Stichwort-Übersicht

Kinderpornografie

Insgesamt 55 Einträge in 3 Kategorien

2 Bücher

Manfred Karremann: Es geschieht am helllichten Tag. Die verborgene Welt der Pädophilen und wie wir unsere Kinder vor Missbrauch schützen

Cover
DuMont Verlag, Köln 2007
ISBN 9783832180409, Gebunden, 255 Seiten, 17.90 EUR
[…] ion für Eltern im Vordergrund. Nur wer die Methoden der Pädophilen kennt, kann sein Kind vor Übergriffen schützen. Mit einem Beitrag von Holger Kind, Kriminalhauptkommissar bei der…

Tatjana Hörnle: Grob anstößiges Verhalten. Strafrechtlicher Schutz von Moral, Gefühlen und Tabus

Cover
Vittorio Klostermann Verlag, Frankfurt am Main 2005
ISBN 9783465033509, Gebunden, 522 Seiten, 74.00 EUR
[…] Im deutschen Strafgesetzbuch finden sich Verbote, die mit dem "Schutz von Rechtsgütern" nicht einfach zu rechtfertigen sind. Warum ist es verboten, Hakenkreuzfahnen zu zeigen (§ 86…


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 48

Magazinrundschau 30.09.2019 […] Für die New York Times betreten Michael H. Keller und Gabriel J.X. Dance die Hölle. Ihr Beitrag befasst sich mit der epidemischen Ausbreitung von Kinderpornografie im Netz - auf derzeit 45 Millionen Online-Fotos und -Videos: "Das digitale Zeitalter hat für eine alarmierende Multiplikation der Bilder gesorgt. Altes und neues Bildmaterial überschwemmt das Netz, Facebook Messenger, Microsofts Bing Su […] dem Namen der Gruppe oder anderen identifikatorischen Hinweisen in die Kamera halten, als Beweis, dass es sich um frisches Bildmaterial handelt. Die Behörden im Land werden von Berichten über Kinderpornografie regelrecht überschwemmt. Einige konzentrieren sich inzwischen auf die jüngsten Opfer … In gewisser Weise ist die Menge an Meldungen ein Erfolg. Tech-Unternehmen sind rechtlich allerdings nur dazu […]
mehr Presseschau-Absätze


3 Artikel von insgesamt 5

Michael Jackson und die Kinder

Redaktionsblog - Im Ententeich 23.06.2016 […] dass sie sich mit gängigen Suchmaschinen problemlos auffinden und überprüfen lassen. Schon alleine das macht stutzig: Die Urheber von Snuff-, Folter- und Missbrauchsmaterialien - der Begriff "Kinderpornografie", das nur am Rande, stellt eine Verniedlichung dar, denn die Produktion von Pornografie fußt auf Konsens, alles andere ist Vergewaltigung und Missbrauch - diese Urheber also legen bekanntlich […] Von Thomas Groh

Fesselt Euch nicht

Essay 10.04.2014 […] Platz nehmen. So absurd das klingt, so sehr entspricht es dem moralisierenden Absolutismus unserer Tage. Wir streiten nicht über Kinderpornografie. Das Verbot steht in keiner Weise zur Disposition. Wir streiten über einen sittlichen Rigorismus, der zwischen Kinderpornografie und legalen Abbildungen nackter Kinder nicht mehr unterscheiden will. Die Tendenz geht dahin, Unterschiede zu planieren und jedes […] "natürlich nicht". Aber, schrieb sie munter weiter, "selbst wenn diese Bilder 'nur' in die Kategorie 2 fallen (schlimm genug, dass diese Bilder als legal gelten), hat er damit mittelbar auch 'harte' Kinderpornografie unterstützt." Da haben wir den Salat. Es macht also keinen Unterschied, ob ein Bild legal "ist" oder als legal "gilt". Der Unterschied ist aber wichtig. Sonst könnte jedermann in paralleler Logik […] zeigt, nicht anerkannt. Beziehungsweise das, was - noch - legal ist, soll demnächst illegal sein. Warum eigentlich? Es wird behauptet, wer legale Bilder kaufe, unterstütze "mittelbar" auch harte Kinderpornografie. Genauso gut könnte man die Parole ausgeben: Wer Pullover kauft, die weniger als zehn Euro kosten, unterstützt "mittelbar" die globalisierte Arbeitssklaverei, macht sich mithin moralisch schuldig […] Von Ina Hartwig

Wikileaks zeigt: Das Netz kann man nicht regulieren

Redaktionsblog - Im Ententeich 10.12.2010 […] Kinderpornografie, Glücksspiele, Google Street View und jetzt Wikileaks - jedesmal, wenn was passiert, ruft jemand nach "Regulierung" des Internets. Warum das unmöglich ist, warum die ganze Struktur des Netzes das nicht zulässt, hat gerade James Cowie von Renesys, einer IT-Sicherheitsfirma, im Firmenblog erklärt: Alle Versuche, Wikileaks aus dem Netz zu kicken, haben am Ende nur dazu geführt, dass […] Tätowierungen zum Weltkulturerbe erklärt werden. "Anonymous ist dezentralisiert und daher frei", heißt es im Manifest. Das gleiche gilt für Wikileaks. Es gilt aber auch für Spammer, Versender von Kinderpornografie oder jede Hackertruppe, die entschlossen ist, eine Elfährige zu terrorisieren. Das eine ist ohne das andere nicht zu haben. Staatliche Kontrolle wird meist mit einer Schutzpflicht gegenüber dem […] Von Anja Seeliger
mehr Artikel