Übersicht

Stichwort "Benjamin Disraeli"


1 Buch Autor

Benjamin Disraeli

Benjamin Disraeli, 1804 in London als Sohn einer jüdisch-italienischen Fanilie geboren, begann als Lehrling in einer Anwaltskanzlei. Als er er bei Aktienspekulationen sein Geld verlore, begann er mit einigem Erfolg, Romane zu schreiben. 1830 reiste er nach Spanien, auf den Balkan, in die Türkei und die Levante. Nach seiner Rückkehr ging er in die Politik, wobei er sich zuerst der Whig-Partei, dann den Konservativen anschloss. Ein Kabinettssitz blieb lange verwehrt. Erst in den konservativen Regierungen Derby war Disraeli 1852, 1858 bis 1859 und 1866 bis1868 Schatzkanzler. Als Parteiführer reformierte er die Partei nachhaltig, öffnete sie gegenüber den Arbeitern, für deren Wahlrecht er sich starkmachte. 1868 wurde Disraeli zum ersten mal Premierminister. Wenig später verloren die Konservativen die Parlamentswahlen und blieben sechs Jahre lang in der Opposition zur liberalen Regierung von William Ewart Gladstone. 1874 wurde Disraeli wieder Premierminister. Er verfolgte eine imperialistische Expansionspolitik, so kaufte er auf private Kosten vom Khediven von Ägypten vierzig Prozent der Aktien am Suezkanal. 1876 schuf er für Queen Victoria den Titel Kaiserin von Indien und betonte damit den imperialen Anspruch seiner Politik. Dafür adelte ihn Viktoria zum Earl of Beaconsfield. Seinen größten außenpolitischen Triumph feierte Disraeli 1878 als britischer Generalbevollmächtigter beim Berliner Kongreß, auf dem die Grenzen in Südosteuropa nach der Niederlage des Osmanischen Reiches im Russisch-Türkischen Krieg von 1877/1878 neu gezogen wurden. Disraeli starb am 1881.


3 Bücher von insgesamt 4

Adam Kirsch: Dandy, Poet, Staatsmann. Die vielen Leben des Benjamin Disraeli

Cover: Adam Kirsch. Dandy, Poet, Staatsmann - Die vielen Leben des Benjamin Disraeli. Insel Verlag, Berlin, 2011.
Insel Verlag, Berlin 2011
ISBN 9783458175186, Gebunden, 256 Seiten, 22,90 EUR
Benjamin Disraeli, Sohn einer jüdischen Einwandererfamilie aus Italien, war in der Londoner Gesellschaft genauso zu Hause wie auf dem politischen Parkett. Sein extravagantes Auftreten verschaffte ihm…

Karina Urbach: Queen Victoria. Eine Biografie

Cover: Karina Urbach. Queen Victoria - Eine Biografie. C. H. Beck Verlag, München, 2011.
C. H. Beck Verlag, München 2011
ISBN 9783406587887, Kartoniert, 190 Seiten, 12,95 EUR
Mit 14 Abbildungen. Königin Viktoria wurde zur ersten wahrhaft globalen Herrscherin, etwa ein Drittel der damaligen Weltbevölkerung gehörte schließlich zum britischen Empire. Mit 18 bestieg sie den Thron,…

Franz Bosbach/Magnus Brechtken: Politische Memoiren in deutscher und britischer Perspektive. Political Memoirs in Anglo-German Context

Cover: Franz Bosbach (Hg.) / Magnus Brechtken (Hg.). Politische Memoiren in deutscher und britischer Perspektive - Political Memoirs in Anglo-German Context. K. G. Saur Verlag, München, 2005.
K. G. Saur Verlag, München 2005
ISBN 9783598214233, Gebunden, 195 Seiten, 58,00 EUR
Die Beiträge der 23. Konferenz der Prinz-Albert-Gesellschaft analysieren das Genre der politischen Memoiren anhand prominenter Beispiele aus deutscher und aus britischer Sicht. Zunächst wird der aktuelle…