Karina Urbach

Queen Victoria

Eine Biografie
Cover: Queen Victoria
C. H. Beck Verlag, München 2011
ISBN 9783406587887
Kartoniert, 190 Seiten, 12,95 EUR

Klappentext

Mit 14 Abbildungen. Königin Viktoria wurde zur ersten wahrhaft globalen Herrscherin, etwa ein Drittel der damaligen Weltbevölkerung gehörte schließlich zum britischen Empire. Mit 18 bestieg sie den Thron, um mehr als 63 Jahre zu regieren und ein ganzes Zeitalter zu prägen. Dieses Buch räumt mit vielen Legenden über die "jungfräuliche" Königin mit neun Schwangerschaften auf, zeigt ihren Familiensinn und ihre Begabung für medienwirksames Auftreten, ihren Politikstil und den Umgang mit Premierministern wie Disraeli oder Gladstone. Sie wurde Kaiserin von Indien und als "Großmutter Europas" bestimmte sie auch maßgeblich die europäische Politik bis zu ihrem Tod 1901.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 15.03.2011

Sehr gelungen scheint Alexander Menden diese Biografie über Queen Victoria, die Karina Urbach vorgelegt hat. Er attestiert der Historikerin, nicht nur der schon zu Lebzeiten legendären Königin gerecht zu werden, sondern auch ihre Epoche treffend darzustellen. Verdienstvoll findet er insbesondere, dass Urbach auch die politische Rolle des Prinzgemahls Albert, die bis heute immer wieder unterschätzt wird, angemessen würdigt. Er hebt hervor, dass die Autorin nicht nur auf die inzwischen schier unüberblickbare Forschungsliteratur zu Queen Victoria zurückgreift, sondern auch eigene Recherchen in den Royal Archives angestellt hat. Insgesamt wertet Menden das Werk als profund und gut geschrieben. Dass bei der Knappheit dieser Victoria-Biografie manche Aspekte nur kurz angerissen werden, schmälert für ihn die Qualität von Urbachs Arbeit nicht.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de