Übersicht

Stichwort "Daniel Cohn-Bendit"


3 Bücher von insgesamt 9

Sebastian Voigt: Der jüdische Mai '68. Pierre Goldman, Daniel Cohn-Bendit und André Glucksmann im Nachkriegsfrankreich

Cover: Sebastian Voigt. Der jüdische Mai '68 - Pierre Goldman, Daniel Cohn-Bendit und André Glucksmann im Nachkriegsfrankreich. Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen, 2015.
Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen 2015
ISBN 9783525370360, Gebunden, 383 Seiten, 69,99 EUR
Drei jüdische Aktivisten spielten im Umfeld des Pariser Mai eine wichtige Rolle: Daniel Cohn-Bendit, der als Person das Ereignis symbolisiert, Pierre Goldman, der bis zu seiner Ermordung im Jahr 1979…

Wolfgang Krischke/Bernhard Pörksen: Die gehetzte Politik. Die neue Macht der Medien und Märkte

Cover: Wolfgang Krischke (Hg.) / Bernhard Pörksen (Hg.). Die gehetzte Politik - Die neue Macht der Medien und Märkte. Herbert von Halem Verlag, Köln, 2013.
Herbert von Halem Verlag, Köln 2013
ISBN 9783869620794, Gebunden, 360 Seiten, 19,80 EUR
Der Takt der internationalen Finanzmärkte diktiert gewählten Regierungen die Agenda, Lobbys und Seilschaften infiltrieren die Büros von Abgeordneten und Beamten, Affären und Rücktritte bringen den Beruf…

Daniel Cohn-Bendit/Guy Verhofstadt: Für Europa!. Ein Manifest

Cover: Daniel Cohn-Bendit / Guy Verhofstadt. Für Europa! - Ein Manifest. Carl Hanser Verlag, München, 2012.
Carl Hanser Verlag, München 2012
ISBN 9783446241879, Taschenbuch, 140 Seiten, 8,00 EUR
Aus dem Niederländischen von Philipp Blom. Bis zum Herbst hat Europa Zeit: Wenn bis dahin kein Weg aus der Schuldenkrise gefunden wird, kollabiert der Euro-Raum. Starr vor Schreck blickt die Öffentlichkeit…