Stichwort-Übersicht

Antizionismus

Insgesamt 67 Einträge in 2 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 14

Jeffrey Herf: Unerklärte Kriege gegen Israel. Die DDR und die westdeutsche radikale Linke, 1967-1989

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2019
ISBN 9783835334847, Gebunden, 518 Seiten, 39.00 EUR
[…] Wenn Antizionismus und Antisemitismus aufeinandertreffen: Die DDR als inoffizieller Kriegsgegner Israels. Der amerikanische Historiker Jeffrey Herf untersucht das weite Spektrum…

Johannes Spohr: Verheerende Bilanz: Der Antisemitismus der Linken. Klaus Rózsa und Wolfgang Seibert zwischen Abkehr, kritischer Distanz und Aktivismus

Cover
Neofelis, Berlin 2017
ISBN 9783958081239, Kartoniert, 112 Seiten, 10.00 EUR
[…] Klaus Rózsa, Jahrgang 1954, und Wolfgang Seibert, Jahrgang 1947, vereint eine aktivistische, linksradikale und jüdische Biografie, die immer wieder von Zweifeln an und Brüchen mit der…

Stephen Grigat: Die Einsamkeit Israels. Zionismus, die israelische Linke und die iranische Bedrohung

Cover
KVV konkret, Hamburg 2014
ISBN 9783930786732, Broschiert, 184 Seiten, 19.00 EUR
[…] belegt, kann sein Leugnen heute nur mehr als eine seiner Ausdrucksformen angesehen werden. Im Antizionismus tritt er als eine spezifische Form des Antisemitismus nach Auschwitz…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 53

9punkt 18.12.2019 […] Antisemitismus in Britannien mit einem Artikel über den Autor Howard Jacobson, der den Antisemitismus unter vielen antiisraelischen oder antizionistischen Äußerungen entdeckt: "Jacobson ist vom Antizionismus besessen, weil er in ihm eine linguistische Mutation sieht, die etwas viel Dunkleres verbirgt. 'Die Kritik an Israel ist so groß, dass es sich wie eine Art Verfolgung anfühlt', sagt er. 'Israel […] Stimmungsmusik um uns herum. Es ist hässlich. Es ist hässlich, ein Jude zu sein, in jedem Land, wenn es das ist, worüber die Leute die ganze Zeit reden.' Er ist 'vollkommen überzeugt', dass es im Antizionismus einen bestimmten Ton gibt, der nur durch Judenhass erklärt werden kann. 'Ich meine nicht, wenn die Leute sagen: 'Wir mögen Netanyahu nicht' oder 'Wir mögen keine Siedlungen'. Ich meine die Sache […]
mehr Presseschau-Absätze