Medienticker

"Sag's mir ins Gesicht"

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
30.05.2017. Aktualisiert: Forschen an der Schranke oder Der große Streit um die digitale Bildung - Neues wissenschafts-Urheberrecht: Wirklich ein Sargnagel für Verlage? -Tagesschau wartet vergeblich auf Trolle - Medienimperium-Abstieg: Breitbart stürzt ab - Nutzerrechte: Verlage wollen Leser beim Tracking entmündigen - Polen: Verlagen drohen Zwangsverkäufe - Joachim Unseld & der Buchpreis: Neues aus der Massentierhaltung - Hmmm, it's Fritschtime: "Valentin" in Hamburg + Fernsehen aus zwei Zeitzonen: Arte wird 25 Jahre alt.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Die Menschheit ist heute nur mehr noch eine Unmenschheit." (Thomas Bernhard)

Heute u. a.:
"Sag's mir ins Gesicht"
Tagesschau-Chefredakteur wartet vergeblich auf Trolle
(faz) - Hasskommentare vergiften das gesellschaftliche Klima. Die Frage ist, ob in dieser Lage eine grenzenlose Definition von "hate speech" hilft. ARD-aktuell-Chef Kai Gniffke stellte sich Zuschauern im Videochat. von Frank Lübberding

Abstieg
Breitbart stürzt ab
(dlfn) - Das Medienimperium Breitbart ist untrennbar mit dem Aufstieg von Donald Trump verknüpft. Und jetzt, wo der im Weißen Haus sitzt? Da geht es abwärts.

Nutzerrechte: E-Privacy-Verordnung
Verlage wollen Leser beim Tracking entmündigen
(np) - Beim Thema Datenschutz zeigen sich Verlage einmal mehr als Gegner der Rechte von Bürgerinnen und Bürgern. Mit einem offenen Brief lobbyieren die Verleger gerade gegen die informationelle Selbstbestimmung - und für die Beibehaltung des lästigen Werbetrackings.

Ein Sargnagel für Verlage?

Neues Urheberrecht in der Wissenschaft
(iri) - Gegner der geplanten Urheberrechtsreform meinen, das Gesetz zum "Urheberrecht in der Wissensgesellschaft" sei eine Bedrohung der Wissenschaftsverlage. Mit der Realität im wissenschaftlichen Publikationsmarkt hat das wenig zu tun, schreibt Eckhard Höffner.
Der große Streit um die digitale Bildung
(welt) - Für die einen geht es um einen offenen digitalen Zugang zu Bildung, für die anderen um ihr Geschäft. Der Streit um die Urheberrechtsreform erhitzt die Gemüter. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Von Christian Meier
Forschen an der Schranke
(sz) - Verleger und Wissenschaftler streiten über das Urheberrecht: Wie weit dürfen Fachpublikationen digital freigeschaltet werden? Die Bundesregierung plant eine neue Regelung. Mit ihrem Entwurf können bislang nur die Wissenschaftler leben. Von Lothar Müller

Kirchentag-Nachlese
AfD, Broder & Tichy verleumden Margot Käßmann als Rassistin
(üm) - Vor ein paar Tagen hat die AfD, ganz christlich, eine heilige Hetzjagd auf die Theologin Margot Käßmann eingeläutet. Unterstützt wird die Partei dabei von vielen ihrer Fans, von rechten Blogs und Foren, so genannten Journalisten wie Henryk M. Broder (Die Welt) oder Roland Tichy, und natürlich von so unvermeidlichen Personen wie der ehemaligen CDU-Politikerin Erika Steinbach. Von  Boris Rosenkranz   

+ Theater-Nachtkritiken
Karl Valentin
Arbeit für'n Arsch
"Die Weber" in Hamburg
(nt)- Am Thalia Theater Hamburg zeigt Kornél Mundruczó mit Gerhart Hauptmanns Stück Armut made in Germany
Gewalt gegen Silikon ist auch keine Lösung
20. internationales figuren.theater.festival in Erlagen
(nt) - 71 Kompagnien aus 21 Ländern spielten bis zur lustvollen Erschöpfung
Wohin führt die Partizipation?
"3. Bürgerbühnenfestival" in Freiburg
(nt) - Das Bürgerbühnenfestival widmet sich der Zusammenarbeit von Profis
und Laien
Hmmm, it's Fritschtime
"Valentin" in Hamburg
(nt) - Herbert Fritsch und seine Entourage singen und s(ch)wingen sich am Hamburger Schauspielhaus durchs Oeuvre des bayerischen Volkskomikers
+ "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit"
(dlfk) - Das Zusammentreffen zwischen Herbert Fritsch und Karl Valentin gerät am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg zu einem Battle eines toten und eines höchst lebendigen Künstlers. Aber haben sich beide wirklich etwas zu sagen?

Gegen liberales Theater
Polnischer Kulturkampf
(dlfk) - Rechtsnationale Gruppen haben am Wochenende gegen das "teatr powszechny" in Warschau und sein kirchenkritisches Stück "Fluch" protestiert und drangen in das Gebäude ein. Das Theater lässt sich dennoch nicht einschüchtern.

Joachim Unseld & der Buchpreis
Neues aus der Massentierhaltung
(faz) - Was macht ein Deutscher Buchpreis mit einem Verlag? Nach der Auszeichnung von Bodo Kirchhoff hat sein Frankfurter Verleger Joachim Unseld mehr Geld und mehr Arbeit als früher. Von Florian Balke

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Videos
Lesungen

Die Autoren-Plattform zehnseiten.de


Springer, Bauer, Burda & Co.
Verlagen drohen Zwangsverkäufe in Polen
(mee) - Nach Russland droht den deutschen Verlagen in Polen Ärger. Die dortige Regierungspartei "Recht und Gerechtigkeit" will Medienhäusern wie Axel Springer Ringier, Bauer, Burda und dem Verlag der Passauer Neuen Presse per Gesetz ihre dominante Marktstellung streitig machen. Die Verlage sollen ihre Beteiligungen auf 30 Prozent kappen, indem sie - zunächst freiwillig - ihre Anteile an polnische Käufer abgeben. Wollen die Unternehmen nicht mitziehen, drohen den Unternehmen Zwangsverkäufe. Springer Ringier, Bauer, Burda & Co. sind alarmiert

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
+ Der tägliche Medien-Donald

G7-Gipfel

(üm) - Donald Trumps (fast) unsichtbarer Kopfhörer
Umbau des Pressestabs
(faz) - Kommunikationsdirektor Dubke tritt zurück

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
+
documenta-Special



3sat-Kulturzeit-Berichte
2017 ist vieles ein bisschen anders: Die documenta, weltweit wichtigste Schau für zeitgenössische Kunst und traditionell alle fünf Jahre in Kassel beheimatet - hat sich für 2017 einen zweiten, gleichberechtigten Schau-Platz ausgesucht: Athen. Hier wurde am 8. April die Schau offiziell unter dem Motto "Von Athen lernen" eröffnet. Das gab es noch nie.l
Deutschlandfunk-Special
Am 8. April 2017 begann die documenta 14 in Athen - und zieht im Juni dann weiter nach Kassel. Jeweils 100 Tage wird sie in den beiden Städten zu sehen sein.
Moderne Kunst trifft Arbeiterviertel mit dunkler Geschichte
(dlfk) - Die documenta 14 soll in Kassel auch an Orten stattfinden, an denen sie bisher noch nie war. Zum Beispiel in der Nordstadt, die von Migranten und Studierenden geprägt ist und in der früher Panzer gebaut wurden. Die dunkle Geschichte soll dabei natürlich thematisiert werden.
Wie das Buch zum Fetisch wurde
(welt) - Die Documenta baut einen Bücher-Tempel, auf der Biennale stellen Künstler ihre Lieblingslektüren zur Schau. Doch der Schein trügt. Warum die Kunst mit der Literatur nichts mehr anfangen kann. Von Swantje Karich  
+ documenta-Reiter auf dem Weg nach Kassel
(dlfk) - Vier Reiter haben sich im Rahmen der documenta auf den Weg von Athen nach Kassel gemacht. Auf alten Handelswegen, auch Route vieler Geflüchteter. Mit dabei ist Tina Boche. Wir haben sie an der serbisch-kroatischen Grenze erreicht, wo gerade nicht alles glatt zu laufen scheint.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Arte wird 25 Jahre alt
Fernsehen für Europa aus zwei Zeitzonen
(mee) - Aus dem Projekt zur deutsch-französischen Verständigung ist mit Arte ein europäischer Sender geworden, der heute seinen 25. Geburtstag feiert. Es läuft. An Grenzen stoßen die Fernsehleute dennoch - mal im Kleinen, mal im Großen. "Wir haben akzeptiert, ein bisschen ein Fernsehsender wie die anderen zu sein", sagt Arte-Sprecherin Claude Savin.

Mehr Hör- & TV-Tipps
siehe Hör- und TV-Tipps (mit Videos)
& noch mehr unter TV/Radio
Veranstaltungen ab Mai 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen
siehe Veranstaltungshinweise
Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Hörtipps für den Dienstagabend
30.5.2017

Musiktipp I
20.04 Uhr - WDR 3 - Konzert
Werke von Sergej Prokofjew, Sergej Rachmaninow und Sergej Prokofjew


Musiktipp II
21.05 Uhr - Deutschlandunk - Jazz Live
Émile Parisien Quintett & Joachim Kühn, Michel Portal


Musiktipp III
22.05 Uhr - Nordwestradio - in concert
Kate & Anna McGarrigle


Hörtipp I
19.04 Uhr - WDR 3 - Hörspiel
"Kann mir nicht vorstellen, dass es weitergeht" Von Schorsch Kamerun

Hörtipp II
20.03 Uhr - Bayern 2 - Nachtstudio
"Das Lagerfeuer in der Referenzhölle" - Wilden Denken: Pluto - das Magazin

Hörtipp III
22.04 Uhr - WDR 3 - Jazz & World
Der Arrangeur und Komponist George Russell


+ Siehe auch das Programm vom Webradio ByteFM & mehr TV+Hörfunktipps hier

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Dienstag

Medienauslese
Heilige Hetzjagd, Verlags-Datenräuber, In-Ear Trump
(6vor9) - von Lorenz Meyer
1. Margot Käßmann (uebermedien)
2. E-Privacy-Verordnung (netzpolitik)
3. Breitbart (deutschlandfunknova)
4. Tagesschau-Chefredakteur (faz)
5. Kopfhörer (uebermedien)
6. Klarstellung (facebook)

EFU-Kulturrundschau
Glockdengeläut inbegriffen
30.05.2017.
Der Standard lernt in der Wiener Kunsthalle mit den Anderen zu leben, selbst mit der Oberschicht.  Die Berliner Zeitung geht zum Gottesdienst mit Pink Floyd ins V&A-Museum. Die Welt geht gern mit Schwellenangst ins neue Historische Museum in Frankfurt. Die NZZ atmet in Solothurn den aus dem Wasserglas befreiten Geist der Literatur. Und die SZ hört nach fünfzig Jahren noch immer und wie neu Sgt. Pepper.

9Punkt - Debattenrundschau
Was geschah zur Tatzeit?
30.05.2017. Die Welt wird immer besser! In der NZZ empfiehlt der Neurowissenschaftler Steven R. Quartz mehr Optimismus. Pessimismus macht glücklich und frei, ruft dagegen Tim Parks in der New York Review of Books. Wohin die SZ tendiert, ist klar: Sie fühlt sich mit Amazons Echo zu Hause schon wie im Gefängnis. Außerdem befürchtet sie mit dem bedingungslosen Grundeinkommen neue Ungerechtigkeiten. In der taz dagegen hat der Historiker Moshe Zimmermann immer noch Hoffnung und denkt über eine Zweistaatenlösung im Nahostkonflikt nach. Und der Guardian feiert Donald Trump als großen Einiger Europas.

Hörfunk
Presseschau, 30. Mai 2017 07:05 Uhr
(dlf) - In den Zeitungen geht es um das gestrige Treffen zwischen dem neuen französischen Präsidenten Macron mit Russlands Präsident Putin. Es überwiegen jedoch die Kommentare zum transatlantischen Verhältnis.
... und die Feuilletons
(dlfk-audio) - durchgeblättert

Titelblätter des Tages  - u. a.























Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 30. Mai 2017

Teilnehmer am
Bachmann-Wettbewerb bekannt gegeben
(voll) - ranzobel hält die Eröffnungsrede mit dem Titel "Das süße Glück der Hirngerichteten"

Sydney writers' festival 2016
six things we learned
(guar) - Hitler's substance abuse may have changed the course of history, audiences don't know how to ask questions, and the cultural appropriation debate is 'mostly a problem of bad writing'

"Medien - Menschen - Märkte2
106. Deutscher Bibliothekartag
(af) - zu Gast in Frankfurt am Main vom 30. Mai bis 2. Juni 2017

Gutenberg-Preis der Stadt Leipzig
Buchgestalter Klaus Detjen ausgezeichnet
(bb) - Der Hamburger Typograph und Buchgestalter Klaus Detjen wird mit dem Gutenberg-Preis der Stadt Leipzig geehrt. Die Preisverleihung findet am 22. Juni in der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig statt.

ComixArt
kommt nach Bayreuth
(bb) - Bayreuth ist ab September um einen Comicladen reicher: Auf 120 Quadratmetern eröffnet Jürgen Reichert im Rotmain-Center eine erste Filiale seiner Comic-Fachhandlung ComixArt in Bamberg. Für die Eröffnungswoche ist ein Veranstaltungsmarathon geplant.

+ Neues auf faustkultur.de
Radikaler Neuanfang -
(fk) - Im Frankfurter Museum Giersch ist noch bis zum 9. Juli 2017 eine Ausstellung zu sehen, die unter dem Titel "Ersehnte Freiheit. Abstraktion in den 1950er Jahren" einen "neuen Blick" auf die wichtige Kunstströmung nach dem Zweiten Weltkrieg werfen will. Ob sie das wirklich einlöst, berichtet Isa Bickmann.
Das Ehebett als Rätsel der Menschheit -
(fk) - Philipp Mosetter las in der Nicolaischen Buchhandlung zu Berlin bewegend aus der "Einladung"
Alle zwei Jahre trifft sich die Kunstwelt in Venedig

(fk) -  zur Biennale. In den Giardini, dem Arsenale sowie im gesamten Stadtgebiet sind diesmal 86 Länderpavillons zu sehen, überdies die von Christine Macel kuratierte Hauptausstellung "Viva Arte Viva". Thomas Rothschild begegnete in Venedig erschöpften lebenden Kunstwerken, teils Sehenswertem, teils Redundantem.
Das gilt für die katholische Messe und das Konzert
(fk) - Dass auch Rituale stets neu belebt werden müssen, um nicht für alle Beteiligten sinn- und wertlos zu werden, verdeutlicht Hans-Klaus Jungheinrich in seiner CD-Revue, die diesmal von Cage über Bach, Purcell bis zu Mozart reicht und darüber hinaus die Funktion der Konzertzugaben reflektiert.
Mainweiler Jugendstil -
(fk) - Mainweiler füllt auf Sand und Lehm einen rheinhessischen Winkel zwischen Flüssen. Der Mainweilerer könnte jedem Dahergelaufenen Artifakte aus der fränkischen Zeit vorlegen und ihn unter Eschen und Eichen wie auf einen Thingplatz führen, nur, warum sollte er das tun?

+ Literatur online
Ein Gedicht ist wie eine
Taschenlampe zum Einschalten
(voll) - Lyrisches aus der Shirtmaschine von Kathrin Passig.

+ Bücherschau
Hört auf zu linken
29.05.2017.
Die FAZ bespricht heute Kinder- und Jugendbücher: Besonders empfehlen kann sie Isaac B. Singers osteuropäische Kindergeschichten, die mit Zeichnungen von Maurice Sendak neu aufgelegt worden sind. Die SZ liest lieber Streitschriften: Mit Hans-Peter Siebenhaar rechnet sie mit einem zerrissenen Österreich ab, mit Ralf Fücks kämpft sie für eine offene Gesellschaft. Sehr gelehrt findet sie die wütenden Briefe zwischen Peter Rühmkorf und Peter Wapnewski.

Shortlist
9. Internationaler Literaturpreis
Preis für übersetzte Gegenwartsliteraturen
(Gdlfk) - Gespräch mit dem Jury-Mitglied Frank Heibart - ebenso zur Jury gehören Verena Auffermann, Jens Bisky, Jens Hillje, Michael Krüger, Marko Martin und Sabine Scholl - die  Preisverleihung ist am 20. Juni
Hier die  Shortlist
+ Hamed Abboud | Larissa Bender
"Der Tod backt einen Geburtstagskuchen"
edition pudelundpinscher, 2017 (zweisprachiges Original)
mehr in der Bücherschau


+ Alberto Barrera Tyszka | Matthias Strobel
"Die letzten Tage des Comandante"
Nagel & Kimche, August 2016
mehr in der Bücherschau




+ Han Kang | Ki-Hyang Lee
"Die Vegetarierin"
mehr in der Bücherschau






Aufbau Verlag, August 2016
+ Amanda Lee Koe | Zoë Beck
"Ministerium für öffentliche Erregung"
CulturBooks Verlag, Oktober 2016
mehr in der Bücherschau



+ Fiston Mwanza Mujila
Lena Müller| Katherina Meyer
"Tram 83"
Paul Zsolnay Verlag, Juli 2016
mehr in der Bücherschau




+ Ziemowit Szczerek | Thomas Weiler 
"Mordor kommt und frisst uns auf"
Voland & Quist, März 2017
mehr hier




Nachruf
Denis Johnson gestorben
Der Chronist der Hölle
(nzz) - Der amerikanische Autor Denis Johnson ist mit nur 67 Jahren gestorben. Als Schriftsteller und Reporter begab er sich in die Schattenzonen des Lebens.



Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

+ Literatur im Hörfunk
Strudel der Revolution
Moyshe Kulbak: "Montag. Ein kleiner Roman"
(dlfk) - Im Jahr 1926 erschien das Buch "Montag" des sowjetisch-jiddischen Dichters Moyshe Kulbak zum ersten Mal. Hauptfigur ist ein Bücherwurm in revolutionären Zeiten, der tagespolitischen Parolen trotzt, und von den Kommunisten erschossen wird - wie später auch Kulbak selbst. - mehr hier

J.L. Carrs
"Wie die Steeple Sinderby Wanderers
den Pokal holten" von

(dlfk) - begeistert rezensiert von Thomas Jaedicke (05:42 Min) - mehr hier
+ mehr über den Autor in der Bücherschau


Trübsinn in der perfekten Idylle
Schneider / Völk "Ist Ida da?"
(dlfk) - Antonie Schneider und Julie Völk haben ein wunderschönes Kinderbuch gemacht. "Ist Ida da?" erzählt vom Vermissen - und von der Freude, als Ida endlich auftaucht. Eva Hepper ist beeindruckt, wie sehr sich die Autorinnen in Kinderseelen einfühlen können. - mehr hier

Bandi: "Denunziation"
Geschichten aus dem düsteren Alltag in Nordkorea
(dlfk) - Das Buch gilt als Sensation: "Denunziation" schildert den Alltag in Nordkorea. Es wurde unter Pseudonym geschrieben, und angeblich außer Landes geschmuggelt. Der Korea-Experte Eric Ballbach meint: Würde der Autor auffliegen, drohten ihm und seiner Familie harte Strafen. - mehr in der Bücherschau

Kulturnews
(dra-audio) - 30. Mai 2017
Anzeige

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen ab Mai 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450

09.06.
Denis Scheck in der Villa Esche in Chemnitz über Jane Austens "Vernunft & Gefühl" aus Anlass ihres 200. Todestages (18.07.)
23.06. - Köln, Rather Bücherstube
25.06. - Köln, Lit. in den Häusern der Stadt
26.06. - Bochum, Janssen Buchhandlung
06.07. - Leverkusen, Buchhandlung Gottschalk
13.07. - München, Literaturhaus
14.07. - Elmau, Schloss Elmau
04.09. - Wittlich, Kultur- und Tagungsstätte Synagoge
26.11. - Waltrop, Hof Neugebauer
27.11. - Nordhorn, Stadtbibliothek
01.12. - Hannover, Buchhandlung Decius
11.12. - Hamm, Bucerius Saal
s. a. Holly Ivins: "Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt" - mehr hier + mehr über Jane in Austen in der Bücherschau



18.06.
Tim Krohn liest aus
"Herr Brechbühl sucht eine Katze"
in Neuhausen am Rheinfall und am ...
25.06. - Klöntal





27.06.
19:30 Uhr - in Frankfurt
Marcel Beyer und Jürgen Becker
"Das blindgeweinte Jahrhundert"
mehr in der Bücherschau




28.06.
19:30 Uhr - in Wiesbaden
Jürgen Becker liest aus "Aus der Kölner Bucht"
mehr hier







29.06.
Schreiber vs. Schnieder
auf Lesereise in Schönenwerd







11.07.
19:30 Uhr - Köln
Buchpräsentation von Jürgen Beckers
"Graugänse über Toronto" - mehr hier
Anlässlich seines 85. Geburtstags - mehr hier




+++ Ausstellungen +++

6.7.2017
18.00 Uhr - Philipp Keel - Splash
Künstler, Autor & Diogenes Verleger, veröffentlichte beim Steidl Verlag den Bildband Splash. Ausstellungseröffnung und Book Launch Zürich: Bildhalle, Stauffacherquai 56, Zürich - Ausstellung bis 19.08.


Bis 03.09.
Zum 125-jährigen Bestehen gibt es mehreren Ausstellungen

Drei Ausstellungen zeigen aktuelle Arbeiten unserer Mitglieder in unterschiedlichen Zusammensetzungen:
In der Rathausgalerie München
in der Neuen Galerie Dachau
im Verein für Originalradierung.



Bis 17.09
Trügerische Idylle
Vom Wandel des kulturellen Miteinanders im Tegernseer Tal (mbs) - Am 28. Mai wird eine Ausstellung über Literaten & Künstler von 1900 bis 1945 im Gulbransson Museum eröffnet.  Zu sehen sind Zeichnungen & Dokumente u. a von Ludwig Thoma, Ludwig Ganghofer & der Mann-Familie.


Bis 24.09.

taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...

Bis 19.11.
Norddeutsche Reformationsgeschichte
(dlf) - Mit einem Festakt im Braunschweiger Dom ist die Sonderausstellung "Im Aufbruch - Reformation 1517-1617" eröffnet worden. - mehr hier

IT-News

Wie umgehen mit Hetze im Netz?
Löschen, aushalten, gegenhalten
(dlfk) - Beschimpfungen, Verleumdungen, Gewaltfantasien: Hasskommentare sind inzwischen allgegenwärtig im Internet. Doch wie viel Sanktion ist erlaubt? Wie viel Aushalten erfordert die Meinungsfreiheit? Muss sich unsere Gesellschaft im Internet erst noch zivilisieren - und wenn ja: wie?
Archiv: IT-News

Medien-Personal

"Pro Quote"
Kritik an starker Männerdominanz bei Spiegel Daily
(dlf) - Der Start der neuen digitale Abendzeitung des Spiegel-Verlags wird aufmerksam beobachtet - auch von Frauenrechtlern.
"Werden Anpassungen vornehmen"
(mee) -  Spiegel reagiert auf Pro-Quote-Kritik an Personalpolitik bei Spiegel Daily

TV/Radio, Film + Musik-News

Von wegen hinterwäldlerisch
Gregg Allman und der Southern Rock
(dlfk) - Sie waren Stars des so genannten Southern Rock: die Allman Brothers. Am vergangenen Samstag starb Band-Mitbegründer Gregg Allman. Unser Musikkritiker Uwe Golz über Musik und Klischees der Südstaaten.

Stadtspaziergänge
Mit PeterLicht durch Köln
(dlfk) - Als Autor wie als Musiker singt PeterLicht das "Lob der Realität" - oder behauptet das zumindest. Bei seiner Suche nach dem Klang der Wirklichkeit hat Andi Hörmann ihn für unsere Reihe "Originalton" in seiner Heimatstadt Köln begleitet.

Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk
siehe Hör- und TV-Tipps & mehr unter TV/Radio
... ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Varia

Ausstellung "After the Fact"
Glauben, was man nicht sieht
(dlfK) -Das "Postfaktische" und "Fake News" gelten als Schlüsselbegriffe der Zeit - und können als Umschreibungen von Propaganda gelesen werden. Wie Künstler diese kritisch reflektieren, zeigt die Ausstellung "After The Fact. Propaganda im 21. Jahrhundert" im Münchner Lenbachhaus.Von Moritz Gaudlitz

Das Kalenderblatt für den
150. Jahrestag bzw. den 736.481. abendländischer Zeitrechnung.

Zum Ruhme des Löwenzahn












(mbs) - Mai 2017 in Oberbayern
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte Wolfram Schütte

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia