J.L. Carr

J. L. Carr wurde 1912 in der Grafschaft Yorkshire geboren und starb 1994 an Leukämie. Nachdem er jahrelang als Lehrer gearbeitet hatte, gründete er 1966 einen eigenen Verlag und verfasste acht Romane. 'Ein Monat auf dem Land' ist Carrs bekanntestes Werk und war 1980 für den Booker-Preis nominiert.

J.L. Carr: Ein Monat auf dem Land. Roman

Cover: J.L. Carr. Ein Monat auf dem Land - Roman. DuMont Verlag, Köln, 2016.
DuMont Verlag, Köln 2016
Aus dem Englischen von Monika Köpfer. Sommer 1920 im nordenglischen Oxgodby: Als auf dem Bahnhof ein Londoner aus dem Zug steigt, weiß gleich das ganze Dorf Bescheid: Er ist der Restaurator, der das mittelalterliche…