Stefan Aust

Stefan Aust, 1946 in Stade geboren, brach nach nur wenigen Wochen sein Soziologiestudium ab um sein Leben dem Journalismus zu widmen. Von 1994 bis 2008 war Aust Chefredakteur des Nachrichtenmagazins Der Spiegel, seit 2014 Herausgeber der Tageszeitung Die Welt.

Stefan Aust/Dirk Laabs: Heimatschutz. Der Staat und die Mordserie der NSU

Cover: Stefan Aust / Dirk Laabs. Heimatschutz - Der Staat und die Mordserie der NSU. Pantheon Verlag, München - Berlin, 2014.
Pantheon Verlag, München 2014
Eine Anatomie des rechten Terrors in Deutschland. Die Mitglieder des NSU konnten dreizehn Jahre im Untergrund leben, dabei zehn Menschen umbringen, über ein Dutzend Banken überfallen und mutmaßlich drei…

Stefan Aust/Cordt Schnibben: Der 11. September. Geschichte eines Terrorangriffs

Cover: Stefan Aust / Cordt Schnibben (Hg.). Der 11. September - Geschichte eines Terrorangriffs. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München, 2002.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2002
Die authentischen Texte und Rekonstruktionen zum 11. September von "Spiegel"-Reportern. Zwei Monate lang haben Reporter des "Spiegel" Berichte zusammengetragen und rekonstruiert, was am 11. September…

Stefan Aust: Der Lockvogel. Die tödliche Geschichte eines V-Mannes zwischen Verfassungsschutz und Terrorismus

Cover: Stefan Aust. Der Lockvogel - Die tödliche Geschichte eines V-Mannes zwischen Verfassungsschutz und Terrorismus. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2002.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2002
In der Nacht vom 4. auf den 5. Juni 1974 fanden amerikanische Soldaten im Berliner Grunewald einen sterbenden jungen Mann. Es war der 22-jährige Ulrich Schmücker, der zum Umfeld der terroristischen "Bewegung…