Buchautor

Rolf Hosfeld

Rolf Hosfeld, geboren 1948, studierte Germanistik, Politik und Philosophie in Frankfurt/Main und Berlin, Promotion über Heinrich Heine. Er war Verlagslektor, Redakteur bei Merian, stellv. Chefredakteur von "Der Feinschmecker", Kulturchef der "Woche". Heute arbeitet er als Filmemacher, Journalist und Chefredakteur der Reihe Kulturverführer. Rolf Hosfeld lebt in Berlin und Brandenburg.

Rolf Hosfeld (Hg.) / Christin Pschichholz (Hg.): Das Deutsche Reich und der Völkermord an den Armeniern

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2017
ISBN 9783835318977, Kartoniert, 318 Seiten, 29.90 EUR
Während des Ersten Weltkriegs waren das Osmanische und das Deutsche Reich Kriegsverbündete. Mit dem Beginn der Armenierverfolgungen, die seit dem Frühjahr 1915, eingeleitet durch flächendeckende Deportationen…

Rolf Hosfeld: Tod in der Wüste. Der Völkermord an den Armeniern

Cover
C. H. Beck Verlag, München 2015
ISBN 9783406674518, Gebunden, 288 Seiten, 24.95 EUR
Mit 18 Abbildungen und 1 Karte. Aghet - Katastrophe - so nennen die Armenier jene grauenvollen Ereignisse, die im Frühjahr 1915 begannen. Sie sind als der erste Genozid des 20. Jahrhunderts in die Geschichte…

Rolf Hosfeld: Heinrich Heine. Die Erfindung des europäischen Intellektuellen. Biografie

Cover
Siedler Verlag, München 2014
ISBN 9783886809998, Gebunden, 512 Seiten, 24.99 EUR
In der Epoche aufkeimender Nationalbewegungen besaß Heine ein feines Sensorium für den gar nicht so feinen Unterschied zwischen republikanischem und altdeutschem Nationalismus. Er richtete als Erster…

Rolf Hosfeld (Hg.): Johannes Lepsius - eine deutsche Ausnahme. Der Völkermord an den Armeniern, Humanitarismus und Menschenrechte

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2014
ISBN 9783835312920, Gebunden, 281 Seiten, 29.90 EUR
Der evangelische Theologe Johannes Lepsius (1858 - 1926) gründete im späten19. Jahrhundert das Armenische Hilfswerk, später Flüchtlingsheime und Waisenhäuser. Sein "Bericht über die Lage des armenischen…

Rolf Hosfeld: Tucholsky. Ein deutsches Leben

Cover
Siedler Verlag, München 2012
ISBN 9783886809745, Gebunden, 220 Seiten, 22.90 EUR
Journalisten wie er hätten Erfolg, aber keine Wirkung, schon gar nicht über den Tag hinaus, meinte Tucholsky widerlegte diese These jedoch aufs Glänzendste durch sein Werk, das bis heute geliebt und gelesen…

Rolf Hosfeld: Die Geister, die er rief. Eine neue Karl-Marx-Biografie

Cover
Piper Verlag, München 2009
ISBN 9783492052214, Gebunden, 260 Seiten, 19.95 EUR
Ein Gespenst geht um in Europa: 20 Jahre nach Ende des Kommunismus und mitten in der Krise des Kapitalismus sind die Ideen des Karl Marx - zumindest in Teilen - wieder en vogue. Man beruft sich gerne…

Rolf Hosfeld: Was war die DDR?. Die Geschichte eines anderen Deutschlands

Cover
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2009
ISBN 9783462039788, Gebunden, 302 Seiten, 19.95 EUR
Zum Jahrestag des Mauerfalls: Ein Nachruf auf Ulbrichts und Honeckers Deutschland. Es war einmal ein zweiter deutscher Staat, der vor zwanzig Jahren in seine finale Krise geriet. Dann fiel die Mauer über…

Rolf Hosfeld / Hermann Pölking: Die Deutschen 1945 bis 1972. Leben im doppelten Wirtschaftswunderland

Cover
Piper Verlag, München 2006
ISBN 9783492049269, Paperback, 511 Seiten, 98.00 EUR
Als ob Sie dabei gewesen wären: Auf dieser Piper Zeitreise erleben Sie deutsche Geschichte neu - in einer multimedialen Form, die einmalig ist. Das Buch bietet spannende, gut zugängliche und informative…

Rolf Hosfeld: Operation Nemesis. Die Türkei, Deutschland und der Völkermord an den Armeniern

Cover
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2005
ISBN 9783462034684, Gebunden, 351 Seiten, 19.90 EUR
Rolf Hosfeld erzählt die Geschichte einer Rache - und dieses ersten Genozids des 20. Jahrhunderts. Im Juni 1921 wird das Berliner Landgericht zum Schauplatz eines Prozesses, der die Welt aufrüttelt.…