Roald Amundsen

Roald Amundsen, geboren 1872 in der Kommune Borge in Norwegen sollte eigentlich Mediziner werden, gab diesen Plan aber schnell zugunsten seiner großen Leidenschaft, der Polarforschung, auf. Bald sammelte er Erfahrungen als Seefahrer, nahm an der ersten Überwinterung in der Antarktis teil und erwarb das Kapitänspatent. Was folgte, waren ruhmreiche Expeditionen, abenteuerliche Forschungsreisen und weltberühmte Erfolge: die Bezwingung der Nordwestpassage, der Wettlauf mit Scott zum Südpol, ein riskanter Flug per Luftschiff über den Nordpol und schließlich das tragische Ende, als Amundsen 1928 den italienischen Polarforscher Umberto Nobile aus Seenot retten wollte und in Nacht und Eis entschwand.

Roald Amundsen: Die Eroberung des Südpols 1910-1912.

Cover: Roald Amundsen. Die Eroberung des Südpols 1910-1912. Edition Erdmann, Wiesbaden, 2011.
Edition Erdmann, Wiesbaden 2011
Mit 36 Abbildungen und 9 Karten. Mit einem Vorwort von Fridtjof Nansen. Textauswahl und Redaktion Gernot Giertz. Wohl kein Ereignis der Entdeckungsgeschichte der Erde kommt an Dramatik und menschlicher…