Buchautor

Markus Gabriel

Markus Gabriel studierte zunächst neben dem Zivildienst Philosophie, Klassische Philologie (Griechisch) und Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Fern-Universität Hagen und wechselte dann an die Universität Bonn. Dissertation über die Spätphilosophie Schellings bei Jens Halfwassen in Heidelberg. 2008 Habilitation über "Skeptizismus und Idealismus in der Antike" ebenfalls in Heidelberg. Seit 2009 lehrt er Philosophie in Bonn. Als Gastprofessor machte er unter anderem in Rio de Janeiro und Berkeley Station. Sein Buch "Warum es die Welt nicht gibt" schaffte es auf die Bestseller-Liste des Spiegel. Hier Curriculum Vitae und Publikationsliste auf der Website der Uni Bonn.

Markus Gabriel: Sinn und Existenz. Eine realistische Ontologie

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2016
ISBN 9783518297162, Kartoniert, 507 Seiten, 22.00 EUR
Die neuzeitliche Ontologie nimmt seit Kant und Frege an, Existenz sei keine (gewöhnliche) Eigenschaft. Damit wird die alte Frage nach dem Sinn von Sein in einem veränderten Rahmen neu formuliert. Allerdings…

Markus Gabriel: Ich ist nicht Gehirn. Philosophie des Geistes für das 21. Jahrhundert

Cover
Ullstein Verlag, Berlin 2015
ISBN 9783550080692, Gebunden, 352 Seiten, 18.00 EUR
Gibt es die menschliche Freiheit? Ist unsere gesamte Lebensform nur eine Illusion? Reicht das Vorhandensein eines Gehirns, um ein geistiges Lebewesen zu sein? Von den Naturwissenschaften ausgehend hat…

Markus Gabriel (Hg.): Der Neue Realismus

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2014
ISBN 9783518296998, Taschenbuch, 422 Seiten, 18.00 EUR
In den letzten Jahren zeichnet sich eine Kehrtwende in der Philosophie ab. Seit Kant galt es als ausgemacht, dass wir primär unseren Zugang zu den Dingen untersuchen müssen, da wir die Dinge an sich aus…

Markus Gabriel: Warum es die Welt nicht gibt

Cover
Ullstein Verlag, Berlin 2013
ISBN 9783550080104, Gebunden, 272 Seiten, 18.00 EUR
Eine kluge Betrachtung der Welt, in der es neben Hegel, Schelling und Wittgenstein auch um die Existenz von Einhörnern auf der Rückseite des Mondes sowie um die Simpsons und Lars von Trier geht. Markus…