Lizzie Doron

Lizzie Doron wurde 1953 in Tel Aviv geboren. In ihrem autobiografischen Debütroman "Warum bist du nicht vor dem Krieg gekommen?" (2004) erzählt sie vom Israel der Jahrzehnte nach dem Zweiten Weltkrieg und dem Leben ihrer Mutter, einer Überlebenden des Holocaust. Das Werk gehört in Israel inzwischen zur Schullektüre. Für ihr zweites Buch, "Ruhige Zeiten", 2005) wurde Doron mit dem von der Gedenkstätte Yad Vashem vergebenen Buchman-Preis ausgezeichnet. Im Jahr 2007 erhielt sie den Jeanette-Schocken-Preis, den Bremerhavener Bürgerpreis für Literatur.

Lizzie Doron: Who the Fuck is Kafka?. Roman

Cover: Lizzie Doron. Who the Fuck is Kafka? - Roman. dtv, München, 2015.
dtv, München 2015
Aus dem Hebräischen von Mirjam Pressler. Zuerst: Ein Hotel in Rom. Eine israelisch-palästinensische Konferenz: Aber ist der Mann, der mit Lizzie auf dem Podium sitzt, nicht vielleicht doch ein arabischer…

Lizzie Doron: Das Schweigen meiner Mutter. Roman

Cover: Lizzie Doron. Das Schweigen meiner Mutter - Roman. dtv, München, 2011.
dtv, München 2011
Aus dem Hebräischen von Mirjam Pressler. Ein Photo. Ein Garten, Tel Aviv, fünfziger Jahre. Im Vordergrund ein kräftiges kleines Mädchen, den Blick in die Kamera gerichtet, einen zweifelnden oder auch…

Lizzie Doron: Es war einmal eine Familie. Roman

Cover: Lizzie Doron. Es war einmal eine Familie - Roman. Jüdischer Verlag im Suhrkamp Verlag, Berlin, 2009.
Jüdischer Verlag im Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2009
Aus dem Hebräischen von Mirjam Pressler. Tel Aviv, Anfang der neunziger Jahre: Helena, Elisabeths Mutter, ist gestorben. Während der Schiva, der sieben Trauertage, ist Elisabeth wieder in dem kleinen…

Lizzie Doron: Der Anfang von etwas Schönem. Roman

Cover: Lizzie Doron. Der Anfang von etwas Schönem - Roman. Jüdischer Verlag im Suhrkamp Verlag, Berlin, 2007.
Jüdischer Verlag im Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2007
Aus dem Hebräischen von Mirjam Pressler. Dass am Ende einer Sendung im israelischen Rundfunk plötzlich ein "Schlager aus dem Lager" gespielt wird, hat Folgen. Und eine Vorgeschichte: Die dafür verantwortliche…

Lizzie Doron: Ruhige Zeiten. Roman

Cover: Lizzie Doron. Ruhige Zeiten - Roman. Jüdischer Verlag, Berlin, 2005.
Jüdischer Verlag, Frankfurt am Main 2005
Aus dem Hebräischen von Mirjam Pressler. Leale, die Maniküre, arbeitet seit über dreißig Jahren im kleinen Friseursalon von Sajtschik. Nach dessen Tod bricht ihre Welt auseinander, nicht das erste Mal.…

Lizzie Doron: Warum bist du nicht vor dem Krieg gekommen?.

Cover: Lizzie Doron. Warum bist du nicht vor dem Krieg gekommen?. Jüdischer Verlag, Berlin, 2004.
Jüdischer Verlag, Frankfurt am Main 2004
Aus dem Hebräischen von Mirjam Pressler. Ihre Mutter Helena, das ist Elisabeths ganze Familie, sonst gibt es keine Verwandten. Und Helena ist nicht wie andere Mütter. Sie kommt von "dort", und hier,…