Ian Johnson

Ian Johnson, geboren in Montreal, lebt und arbeitet als Schriftsteller und Journalist für das Wall Street Journal in Peking und Berlin, wo er auch an der TU unterrichtet. Er ist Experte für Fragen der Zivilgesellschaft und Religion sowie der Vorgeschichte und der Hintergründe des Terrorismus von 9/11. 2001 gewann er mit einer Reportage über die Verfolgung von Falun-Gong-Anhängern in China den Pulitzerpreis.

Ian Johnson: Die vierte Moschee. Nazis, CIA und der islamische Fundamentalismus

Cover: Ian Johnson. Die vierte Moschee - Nazis, CIA und der islamische Fundamentalismus. Klett-Cotta Verlag, Suttgart, 2011.
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2011
Aus dem Englischen von Claudia Campisi. Ein Faktenthriller von der Entstehung und Ausbreitung des islamischen Fundamentalismus mit Hilfe Nazi-Deutschlands und der CIA. Als der Journalist und Pulitzer-Preisträger…