Buchautor

Helmut Böttiger

Helmut Böttiger, geboren 1956 in Creglingen, studierte Germanistik in Freiburg. Bis 2001 war er Feuilletonredakteur der Frankfurter Rundschau, jetzt arbeitet er als Kolumnist und Kritiker.

Helmut Böttiger: Wir sagen uns Dunkles. Die Liebesgeschichte zwischen Ingeborg Bachmann und Paul Celan

Cover
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2017
ISBN 9783421046314, Gebunden, 272 Seiten, 22.00 EUR
Es ist eine Liebesgeschichte, um die sich viele Legenden ranken: Ingeborg Bachmann und Paul Celan lernten sich als junge, noch unbekannte Lyriker im Frühling 1948 kennen, und ihre Beziehung, die immer…

Helmut Böttiger: Die Gruppe 47. Als die deutsche Literatur Geschichte schrieb

Cover
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2012
ISBN 9783421043153, Gebunden, 480 Seiten, 24.99 EUR
Die Gruppe 47 ist zu einem Markenzeichen geworden. Jeder nimmt Bezug auf diese von Hans Werner Richter 1947 ins Leben gerufene lose Schriftstellervereinigung. Jeder hat eine Vorstellung von ihrer Wirkung.…

Helmut Böttiger: Wie man Gedichte und Landschaften liest. Celan am Meer

Cover
Marebuchverlag, Hamburg 2006
ISBN 9783936384277, Gebunden, 156 Seiten, 18.00 EUR
Es gibt zwei Arten Liebe. Eine Liebe auf den ersten Blick, und eine auf den zweiten, eine kompliziertere Art der Liebe. Die Gedichte Paul Celans lösen in ihren Lesern jene zweite Art Liebe aus, die der…

Helmut Böttiger: Nach den Utopien. Eine Geschichte der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur

Cover
Zsolnay Verlag, Wien 2004
ISBN 9783552053014, Gebunden, 312 Seiten, 24.90 EUR
Eine neue Generation deutschsprachiger Schriftsteller hat sich in den neunziger Jahren etabliert und sowohl die Literatur als auch das literarische Leben des vereinigten Deutschland wesentlich verändert.…