Günter Tembrock

Günter Tembrock wurde 1918 geboren. Promotion 1941, Gründung einer verhaltensbiologischen Arbeitsgruppe 1948, Habilitation 1955, seit 1961 Professor an der Humboldt-Universität Berlin, seit 1969 Lehrstuhlinhaber, seit 1965 Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina, Ehrenmitglied in drei wissenschaftlichen Gesellschaften, Vorsitzender der Gesellschaft für Wissenschaft und Philosophie und des Fördervereins für Humanontogenetik. Zahlreiche Publikationen.

Günter Tembrock: Angst. Naturgeschichte eines Phänomens

Cover: Günter Tembrock. Angst - Naturgeschichte eines Phänomens. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt, 2000.
Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2000
Angst kennt jedes Lebewesen in bestimmten Situationen. Ausgehend vom Tierreich wird das Phänomen Angst erstmals aus verhaltensbiologischer Sicht und vor dem Hintergrund der Evolution untersucht. Dabei…