Fredrika Bremer

Fredrika Bremer wurde 1801 in eine wohlhabende schwedische Familie hineingeboren. Sie war eine der populärsten Schriftstellerinnen des 19. Jahrhunderts, ihre Beliebtheit sank jedoch, je mehr sie sich für die weibliche Emanzipation einsetzte. Fredrika Bremer starb 1865 in Arsta bei Stockholm.

Fredrika Bremer: Durch Nordamerika und Kuba. Reisetagebücher in Briefen 1849-1851

Cover: Fredrika Bremer. Durch Nordamerika und Kuba - Reisetagebücher in Briefen 1849-1851. Edition Erdmann, Wiesbaden, 2001.
Edition Erdmann, Stuttgart - Wien 2001
Vom Mississippidampfer bis zur Sklavenproblematik - Bremers Reisebericht gibt ein anschauliches Bild von Amerika in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Und das aus der Sicht einer emanzipierten, kritischen…