Diane Arbus

Diane Arbus, geboren 1923 in New York, machte ihre ersten Bilder Anfang der 40er Jahre, nach ihrer Heirat mit Allan Arbus. Ab den 60er Jahren wurden ihre Fotografien in amerikanischen und internationalen Zeitschriften veröffentlicht. 1963 und 1966 erhielt sie das John Simon Guggenheim Stipendium. Obwohl ihre Bilder zu ihren Lebzeiten nur in einer einzigen Museumsausstellung zu sehen waren, galt Diane Arbus als eine der prägnantesten Fotografinnen des 20. Jahrhunderts. Sie starb im Jahr 1971.

Diane Arbus: Revelations. Offenbarungen. Deutsch - Englisch

Cover: Diane Arbus. Revelations - Offenbarungen. Deutsch - Englisch. Schirmer und Mosel Verlag, München, 2003.
Schirmer und Mosel Verlag, München 2003
Die amerikanische Photographin Diane Arbus setzte in der Kunst, die sie ausübte, neue Maßstäbe. Ihr mutiges Sujet und ihr photographischer Ansatz haben sie zu einer herausragenden Figur in der visuellen…