Buchautor

Antonio Negri

Antonio Negri, geboren 1933 in Padua, ist marxistischer Soziologe und politischer Philosoph. Er war Professor für Staatstheorie in Padua, als er Anfang der 70er Jahre den bewaffneten Aufstand propagierte und führendes Mitglied der militanten Arbeiterbewegung Autonomia Operaia wurde. Nach der Ermordung Aldo Moros durch die Roten Brigaden 1978 wurde Negri in einem umstrittenen Prozess zu einer langen Haftstrafe verurteilt. Ihm wurde unter andere vorgeworfen, die Roten Brigaden in ihren Terroranschlägen bestärkt zu haben. Während er noch auf seinen Prozess wartete, wurde er 1983 für die Radikale Partei ins Europäische Parlament gewählt und konnte nach Frankreich fliehen. Dort erhielt er Asyl als politischer Häftling und lehrte als Professor für Philosophie an der Sorbonne. 1997 kehrte er nach Italien zurück und saß den Rest seiner - inzwischen stark reduzierten - Strafe ab. 2003 wurde er aus dem Gefängnis entlassen. Heute lebt er in Rom.

Michael Hardt / Antonio Negri: Demokratie!. Wofür wir kämpfen

Cover
Campus Verlag, Frankfurt/Main 2013
ISBN 9783593398259, Taschenbuch, 127 Seiten, 12.90 EUR
Aus dem Englischen von Jürgen Neubauer. Finanz- und Umweltkrisen haben gezeigt: Die Welt braucht eine neue politische Ordnung. In ihrer Streitschrift entwerfen Michael Hardt und Antonio Negri den Weg…

Michael Hardt / Antonio Negri: Common Wealth. Das Ende des Eigentums

Cover
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2010
ISBN 9783593391694, Gebunden, 437 Seiten, 34.90 EUR
Aus dem Englischen von Thomas Atzert und Andreas Wirthensohn. In der Krise wächst das gesellschaftliche Unbehagen am Kapitalismus. Viele Menschen fragen nach einer humaneren Alternative des Zusammenlebens.…

Antonio Negri: Goodbye Mr. Socialism. Das Ungeheuer und die globale Linke. Mit einem Postscriptum über die aktuelle Krise

Cover
Edition Tiamat, Berlin 2009
ISBN 9783893201303, Kartoniert, 239 Seiten, 16.00 EUR
Aus dem Italienischen von Thomas Atzerrt. Antonio Negri entfaltet im Gespräch seine theoretischen Prämissen wie seine politische Kritik. Die Veränderung der Welt bleibt notwendig und ist möglich, so das…

Michael Hardt / Antonio Negri: Multitude. Krieg und Demokratie im Empire

Cover
Campus Verlag, München 2004
ISBN 9783593374109, Gebunden, 420 Seiten, 34.90 EUR
Aus dem Englischen von Thomas Atzert und Andreas Wirthensohn. Die Demokratie wird heute bedroht durch einen scheinbar permanenten und allgegenwärtigen Kriegszustand, der auch in Ländern und Regionen…

Anne Dufourmantelle / Antonio Negri: Rückkehr. Alphabet eines bewegten Lebens

Cover
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2003
ISBN 9783593372426, Gebunden, 238 Seiten, 17.90 EUR
Aus dem Französischen und deutsche Bearbeitung von Thomas Atzert. Antonio Negri, Autor von "Empire", berichtet in seinem autobiografischen Alphabet von den Stationen eines turbulenten Lebens und den theoretischen…

Michael Hardt / Antonio Negri: Empire. Die neue Weltordnung

Cover
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2002
ISBN 9783593369945, Gebunden, 480 Seiten, 34.90 EUR
Aus dem Englischen von Thomas Atzert und Andreas Wirtensohn. "Empire" ist eine politische Diagnose des postmodernen Kapitalismus im Zeitalter der Globalisierung. Die Phase des Imperialismus ist zu Ende,…