Stichwort-Übersicht

Sklaverei

Insgesamt 317 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 69

Veronique Olmi: Bakhita. Roman

Cover
Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2019
ISBN 9783455006018, Gebunden, 416 Seiten, 25.00 EUR
[…] Aus dem Französischen von Claudia Steinitz. Sieben Jahre alt ist Bakhita, als sie aus ihrem Dorf im Sudan entführt wird. Damals heißt sie noch anders, doch die Erinnerung an ihren Namen…

Esi Edugyan: Washington Black. Roman

Cover
Eichborn Verlag, Köln 2019
ISBN 9783847906650, Gebunden, 512 Seiten, 24.00 EUR
[…] hen Bedingungen. Bis er zum Leibdiener Christopher Wildes auserwählt wird, des Bruders des brutalen Plantagenbesitzers. Christopher ist Erfinder, Entdecker, Naturwissenschaftler - und…

Ayesha Harruna Attah: Die Frauen von Salaga. Roman

Cover
Diana Verlag, München 2019
ISBN 9783453292192, Gebunden, 320 Seiten, 20.00 EUR
[…] Aus dem Englischen von Christiane Burckhardt. Westafrika, Ende des 19. Jahrhunderts. Aminah, ein verträumtes junges Mädchen, wird brutal aus ihrem Zuhause gerissen und als Sklavin verkauft.…
mehr Bücher


3 Artikel von insgesamt 7

Ausnahmslos Differenz

Redaktionsblog - Im Ententeich 13.01.2016 […] gerade in seiner neumodischen postkolonialen und Gender-Ausprägung, kaum um seine Widersprüche. Was er nicht denken kann, ist Interaktion, Mischung, gegenseitige Beeinflussung. Eine Geschichte der Sklaverei, in der die Sklaven der islamischen Länder oder der innerafrikanische Sklavenhandel zur Sprache käme, ist für diese Schule nicht zu imaginieren. Auch dass sie viele Muslime und Homosexuelle kaum in […] Von Thierry Chervel

Die Grenzen enger ziehen

Redaktionsblog - Im Ententeich 28.01.2015 […] diese Zeichnungen wirklich hätte zumuten sollen. Auch sollen die Muslime nicht gezwungen werden, sich zu der Sache zu verhalten. Die Deutschen sollen ihre Nazizeit aufarbeiten, die Amerikaner die Sklaverei, die Franzosen ihre Kolonialvergangenheit. Aber den Islam zur Selbstreflexion aufzufordern – das wäre Islamophobie. Andreas Zielcke hat in der SZ am Freitag geschrieben, was man einen "klugen Text" […] Von Thierry Chervel

Dokumente eines rassistischen Alltags: 'Through A Lens Darkly' von Thomas Allen Harris (Panorama)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 13.02.2014 […] unterscheiden sich kaum von den ernsten Bildern ihrer weißen Counterparts, und das wohlgemerkt zu einer Zeit, als in den Südstaaten noch die Sklaverei herrschte. Der am häufigsten fotografierte Mann der USA im 19. Jahrhundert war sogar der aus der Sklaverei entkommene Frederick Douglass, ein Abolitionist, Politiker und Schriftsteller, der seine würdevollen Fotografien den vorherrschenden Bildern des […] Von Thekla Dannenberg
mehr Artikel