Übersicht

Stichwort "Claus Offe"


3 Bücher von insgesamt 7

Gerd Grözinger/Michael Maschke/Claus Offe: Die Teilhabegesellschaft. Modell eines neuen Wohlfahrtsstaates

Cover: Gerd Grözinger / Michael Maschke / Claus Offe. Die Teilhabegesellschaft - Modell eines neuen Wohlfahrtsstaates. Campus Verlag, Frankfurt am Main, 2006.
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2006
ISBN 9783593381961, Kartoniert, 221 Seiten, 19,90 EUR
Dass der Sozialstaat in seiner gegenwärtigen Form ein Auslaufmodell ist, darüber besteht mittlerweile weitgehend Konsens. Über die Alternativen wird noch gestritten. Zu den wohl provokantesten Alternativen…

Claus Offe: Selbstbetrachtung aus der Ferne. Tocqueville, Weber und Adorno in den Vereinigten Staaten

Cover: Claus Offe. Selbstbetrachtung aus der Ferne - Tocqueville, Weber und Adorno in den Vereinigten Staaten. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2004.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2004
ISBN 9783518583999, Broschiert, 144 Seiten, 14,80 EUR
Die drei Klassiker der europäischen Sozialtheorie, Alexis de Tocqueville, Max Weber und Theodor W. Adorno, haben in ihren Schriften, die während oder aus Anlass ihrer Aufenthalte in Amerika entstanden…

Claus Offe: Herausforderungen der Demokratie. Zur Integrations- und Leistungsfähigkeit politischer Institutionen

Cover: Claus Offe. Herausforderungen der Demokratie - Zur Integrations- und Leistungsfähigkeit politischer Institutionen. Campus Verlag, Frankfurt am Main, 2003.
Campus Verlag, Frankfurt am Main - New York 2003
ISBN 9783593371535, Kartoniert, 357 Seiten, 19,90 EUR
Der Band enthält Offes wichtigste Beiträge der letzten 20 Jahre zur Demokratietheorie. Darin geht es um die Herausforderungen einer "liberalen", auf autonomer Entscheidung beruhenden staatlichen Ordnung…