Stichwort-Übersicht

Mexiko

Insgesamt 46 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 26

Tim MacGabhann: Der erste Tote. Thriller

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2020
ISBN 9783518471043, Kartoniert, 274 Seiten, 15.95 EUR
[…] Aus dem Englischen von Conny Lösch. Mexiko, heute. Die beiden Journalisten Andrew und Carlos sollen eigentlich nur ein Routinestück über die Ölindustrie in Poza Rica, Veracruz,…

Volker Weidermann: Brennendes Licht. Anna Seghers in Mexiko

Cover
Aufbau Verlag, Berlin 2020
ISBN 9783351037949, Gebunden, 186 Seiten, 18.00 EUR
[…] Anna Seghers Jahre im mexikanischen Exi. 1941: Als Anna Seghers endlich die Flucht aus Europa gelingt, ahnt sie nicht, dass die Jahre in Mexiko ihr Leben entscheidend prägen…

Monika Melchert: Im Schutz von Adler und Schlange. Anna Seghers im mexikanischen Exil

Cover
Quintus Verlag, Berlin 2020
ISBN 9783947215843, Gebunden, 160 Seiten, 20.00 EUR
[…] sie gänzlich neuen Kultur, einer farbenfrohen und temperamentvollen tropischen Welt. Mexiko, dessen Wappensymbole Adler, Schlange und Kaktus sind, hatte zahllosen Emigranten…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 18

9punkt 30.03.2021 […] In Mexiko ist die Zahl der Corona-Toten über Nacht um 120.000 angewachsen, berichtet die FAZ heute: "Der ungewöhnlichen Nachricht gingen Zweifel von Fachleuten voraus. Die hatten schon seit Beginn der Pandemie gemutmaßt, dass die tatsächliche Zahl der Todesopfer in Mexiko aufgrund fehlender Tests wahrscheinlich viel höher sei als offiziell angegeben. Die Fachleute sollten recht behalten, wie das G […] jetzt zugeben musste. Demnach starben in Wirklichkeit mindestens 322.000 Mexikaner im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion - und damit gut 60 Prozent mehr als die bisher bestätigten 201.000 Fälle." Mexiko ist damit das Land mit den zweitmeisten Corona-Toten - noch vor Brasilien. In Ghana werden Frauen,die ihrer Familie lästig sind, gern als "Hexen" denunziert. Ihnen bleibt dann oft nur noch die Flucht […]
Magazinrundschau 25.02.2021 […] 73.000 Menschen gelten in Mexiko als vermisst, viele davon mutmaßlich entführte oder ermordete Frauen. Mexiko ist für Frauen einer der gefährlichsten Orte der Welt außerhalb von Kriegszonen. Meaghan Beatley porträtiert vor diesem Hintergrund die Journalistin Frida Guerrera, die nach allem, was man liest, fast schon als Superheldin durchgehen muss: Sie recherchiert zu den verschwundenen Frauen, hat […] zum Teil auch, weil die Polizei regelmäßig daran scheitert. 'Sie sind unfähig', erzählt sie mir. Die Journalistin Lydiette Carrión, die mehr als sechs Jahre lang dazu recherchierte, wie der Staat von Mexiko Untersuchungen von Morden an Frauen handhabt, hat herausgefunden, dass Fälle oft wie Bälle von einem Ermittler zum nächsten gespielt werden, dass Müttern mitunter die Knochen von Opfern gezeigt werden […]
mehr Presseschau-Absätze


2 Artikel

Gelbe Schmetterlinge

Vorgeblättert 11.09.2019 […] die Genehmigung zur Vorveröffentlichung des Mexiko-Kapitels. Am Sonntag um 12 Uhr stellt Strausfeld ihr Buch in James Simon Galerie auf der Berliner Museumsinsel vor. (D.Red.) =========================== "Ich bin Mexikaner und ich bin stolz darauf. Seit meiner Geburt verachte ich das Leben und den Tod." Antonio Ortuño, Madrid, Mexiko Ciudad de Mexiko, vormals Tenochtitlan, war die prachtvolle Metropole […] verlangten ein menschenwürdiges Dasein. Einige Verbesserungen wurden erzielt, aber Chiapas zählt noch immer zu den ärmsten Regionen Mexikos, aus der die Menschen emigrieren (müssen). Mexiko zwischen Imperialismus und Korruption Die politischen und kulturellen Debatten in Mexiko waren vielfältig, lebendig und scharf, und sie wurden auf hohem Niveau geführt. Die Intellektuellen polemisierten und polarisierten […] Lakandonischen Urwald. Über den zapatistischen Aufstand in Mexiko oder die Geschichten vom Alten Antonio, dem verehrten Indianer und geistigen Ziehvater der EZLN, zeugen von literarischem Talent. Seine Schriften elektrisierten das Land und die Welt, denn viele teilten die Kritik von Marcos an der neoliberalen Globalisierung, die in Mexiko nach dem Abschluss des Freihandelsabkommens NAFTA 1994 mit den […] Von Michi Strausfeld

Sommerlich maßlos

Im Kino 26.06.2019 […] was ungesagt geblieben ist, was er nicht sehen kann, was war und was notwendig ist. Langsam wird klar, dass die Bewegung, durch die immer wieder Nebel und Wolkenfetzen ziehen, den Landeanflug auf Mexiko Stadt beschreibt, bis schließlich Klappen sich öffnen und man das Flugzeug erkennt, an das sich der Blick geheftet hat, und das Dröhnen der Mechanik und der Triebwerke alles andere verschluckt. Momente […] legt, ein Stier sein Ende findet, und mit ihm auch der Film, und zum ersten Mal der Titel im Bild in Erscheinung tritt: "Nuestro Tiempo" - Unsere Zeit, immerhin. Sebastian Markt Nuestro tiempo - Mexiko 2018 - Regie: Carlos Reygadas - mit Natalia López, Carlos Reygadas, Phil Burger - Laufzeit: 178 Minuten. --- Immer weiter hinab müsse man steigen. Weiter und weiter über ausgebleichte Felsen, bröckelndes […] auch gute zwei Autostunden von Ayacatzintla entfernt, ereignete sich im Januar diesen Jahres ein schrecklicher Unfall. Menschen versuchten an einer Pipeline Benzin abzuzapfen. Das sieht man oft in Mexiko, wenn man weit genug hinabgestiegen ist. Es kam zu einer Explosion. Beinahe 100 Menschen kamen dabei ums Leben. Am Ende von "Japón" fährt die Kamera begleitet von Arvo Pärt durch eine solche Pipel […] Von Patrick Holzapfel, Sebastian Markt