Stichwort-Übersicht

Michael Krüger

Insgesamt 181 Einträge in 4 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 21

Michael Krüger: Mein Europa. Gedichte aus dem Tagebuch

Cover
Haymon Verlag, Innsbruck 2019
ISBN 9783709934708, Gebunden, 256 Seiten, 24.00 EUR
[…] In "Mein Europa" zeigt Michael Krüger sich als Enthusiast des steillen Beobachtens, als Eingeweihter im Gespräch der Tiere, als Skeptiker der menschlichen Natur, als Kenner…

Guntram Vesper: Tieflandsbucht. Die Gedichte

Cover
Schöffling und Co. Verlag, Frankfurt am Main 2018
ISBN 9783895616426, Gebunden, 536 Seiten, 32.00 EUR
[…] Mit einem Nachwort von Michael Krüger. Umschlagbild von Guntram Vesper. "Tieflandsbucht" sammelt erstmals die Gedichte von Guntram Vesper seit den fünfziger Jahren, einbeeindruckendes…

Michael Krüger: Einmal einfach. Gedichte

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2018
ISBN 9783518427989, Gebunden, 130 Seiten, 20.00 EUR
[…] Gedächtnis behalten will. Ach, wer so reisen könnte, mit offenen  Augen: nicht verklärend, nicht mehr naiv und dennoch nicht ohne Rührung. Nicht mit großen Worten, sondern einmal einfach…
mehr Bücher


3 Artikel von insgesamt 10

Frühjahrsbücher 2014: Reportagen, Essays, Erinnerungen, Lyrik

Bücher der Saison 18.04.2014 […] meisterlich zugespitzt und laut Segebrecht von stupendem Einfalls- und Kombinationsreichtum zeugend. Und dabei aphoristisch: "Der Chronist krankt an der Zeit / und zwar chronisch". FAZ-Rezensent Michael Krüger ist restlos begeistert: In Liedern, Sonetten und Sestinen erzähle Clemens J. Setz in seinem Gedichtband "Die Vogelstraußtrompete" (bestellen) etwa vom Schicksal des Roy C. Sullivan, der siebenmal […]

Die geheimen Gesetzgeber der Welt

Tagtigall 27.01.2014 […] "Meine schönste Lengevitch", Kookbooks, Berlin 2013. 4) William Carlos Williams, "Liebesgedichte", Insel Verlag, herausgegeben von Michael Krüger, Frankfurt 2008. (Die Übersetzung von "Nur damit du Bescheid weißt" ist von Hans Magnus Enzensberger). 5) Michael Krüger, "Reginapoly". Gedichte. Hanser Verlag, München/Wien 1976. 6)Percy Bysshe Shelley, "A Defence of Poetry", im Netz. […] Erbauliches und Lehrreiches vorgesehen. Er kritisierte die freie Dichtkunst wie Homers epische Gesänge als unnütz, da der Erziehung zur Tugend und der Eindämmung des Lasters nicht förderlich. Als Michael Krüger am 17. Januar 2014 im Schloss Bellevue von Bundespräsident Gauck das Verdienstkreuz Erster Klasse verliehen wurde, schlug er -- Platons Verbannung der Dichtkunst ignorierend -- vor, jede Sitzung […] Übergangslos kann niemand danach zur Tagesordnung übergehen. Also ein zweiter Versuch: Bankdirektoren eröffnen eine Sitzung mit William Carlos Williams' Zeilen von den Pflaumen im Eisschrank, die Michael Krüger so gerne zitiert: "Nur damit du Bescheid weißt Ich habe die Pflaumen gegessen die im Eisschrank waren du wolltest sie sicher fürs Frühstück aufheben. Verzeih mir sie waren herrlich so […] Von Marie Luise Knott

Das Erhabene und das Schöne

Essay 12.07.2013 […] sich ansonsten rasant wandelnden Welt. "Es dauert lange, bis man wirklich begreift, // daß einen die Bäume überleben, //der Falter dagegen, trotz seiner Schönheit, nicht", beschreibt der Dichter Michael Krüger das große Gefühl gelassen. Wie Bäume und Berge Teil haben an Nietzsches "Selbstorganisation der erhabenen Natur", soll hier nichts zur Sache tun. Das Erhabene und das Schöne jedenfalls gefallen […] zu assoziieren und zu kombinieren. Bei Thomas Berger sind es die Pilze, die sich mit den heißen Quellen verbinden, deren Kanäle ihn wiederum an das Wurzelwerk der Bäume erinnern. Bei dem Dichter Michael Krüger hören wir von Mücken, Zwergsternen, Ziegen und Impromptus, und: vom "hässlichen" Flohkraut, seiner Lieblingsblume, deren Wurzelwerk, wie er sagt, den Erdball zusammenhält. Joachim Sartorius, der […] Urweider, werde Gott menschlich, der Mensch tierisch und die Natur göttlich. Wie als Antwort las Burnside aus einem Gedicht, die Frage sei nicht, ob es Gott gebe, sondern ob wir ihn verdienten. Und Michael Krüger, der Hanser-Verleger und Dichter, in dessen im Herbst erscheinenden neuesten Gedichtband Zwergenorchester ihr Stelldichein haben, schreibt: "Es ist keine Schande, den Weg nicht zu erkennen, den […] Von Marie Luise Knott
mehr Artikel