Stichwort

Michael Krüger

10 Artikel

Frühjahrsbücher 2014: Reportagen, Essays, Erinnerungen, Lyrik

Bücher der Saison 18.04.2014 […] meisterlich zugespitzt und laut Segebrecht von stupendem Einfalls- und Kombinationsreichtum zeugend. Und dabei aphoristisch: "Der Chronist krankt an der Zeit / und zwar chronisch". FAZ-Rezensent Michael Krüger ist restlos begeistert: In Liedern, Sonetten und Sestinen erzähle Clemens J. Setz in seinem Gedichtband "Die Vogelstraußtrompete" (bestellen) etwa vom Schicksal des Roy C. Sullivan, der siebenmal […]

Die geheimen Gesetzgeber der Welt

Tagtigall 27.01.2014 […] "Meine schönste Lengevitch", Kookbooks, Berlin 2013. 4) William Carlos Williams, "Liebesgedichte", Insel Verlag, herausgegeben von Michael Krüger, Frankfurt 2008. (Die Übersetzung von "Nur damit du Bescheid weißt" ist von Hans Magnus Enzensberger). 5) Michael Krüger, "Reginapoly". Gedichte. Hanser Verlag, München/Wien 1976. 6)Percy Bysshe Shelley, "A Defence of Poetry", im Netz. […] Erbauliches und Lehrreiches vorgesehen. Er kritisierte die freie Dichtkunst wie Homers epische Gesänge als unnütz, da der Erziehung zur Tugend und der Eindämmung des Lasters nicht förderlich. Als Michael Krüger am 17. Januar 2014 im Schloss Bellevue von Bundespräsident Gauck das Verdienstkreuz Erster Klasse verliehen wurde, schlug er -- Platons Verbannung der Dichtkunst ignorierend -- vor, jede Sitzung […] Übergangslos kann niemand danach zur Tagesordnung übergehen. Also ein zweiter Versuch: Bankdirektoren eröffnen eine Sitzung mit William Carlos Williams' Zeilen von den Pflaumen im Eisschrank, die Michael Krüger so gerne zitiert: "Nur damit du Bescheid weißt Ich habe die Pflaumen gegessen die im Eisschrank waren du wolltest sie sicher fürs Frühstück aufheben. Verzeih mir sie waren herrlich so […] Von Marie Luise Knott

Das Erhabene und das Schöne

Essay 12.07.2013 […] sich ansonsten rasant wandelnden Welt. "Es dauert lange, bis man wirklich begreift, // daß einen die Bäume überleben, //der Falter dagegen, trotz seiner Schönheit, nicht", beschreibt der Dichter Michael Krüger das große Gefühl gelassen. Wie Bäume und Berge Teil haben an Nietzsches "Selbstorganisation der erhabenen Natur", soll hier nichts zur Sache tun. Das Erhabene und das Schöne jedenfalls gefallen […] zu assoziieren und zu kombinieren. Bei Thomas Berger sind es die Pilze, die sich mit den heißen Quellen verbinden, deren Kanäle ihn wiederum an das Wurzelwerk der Bäume erinnern. Bei dem Dichter Michael Krüger hören wir von Mücken, Zwergsternen, Ziegen und Impromptus, und: vom "hässlichen" Flohkraut, seiner Lieblingsblume, deren Wurzelwerk, wie er sagt, den Erdball zusammenhält. Joachim Sartorius, der […] Urweider, werde Gott menschlich, der Mensch tierisch und die Natur göttlich. Wie als Antwort las Burnside aus einem Gedicht, die Frage sei nicht, ob es Gott gebe, sondern ob wir ihn verdienten. Und Michael Krüger, der Hanser-Verleger und Dichter, in dessen im Herbst erscheinenden neuesten Gedichtband Zwergenorchester ihr Stelldichein haben, schreibt: "Es ist keine Schande, den Weg nicht zu erkennen, den […] Von Marie Luise Knott

Das E-Book und die Folgen: größer als Gutenberg

Virtualienmarkt 02.03.2009 […] anders machen um wir selbst zu bleiben? Oder ist die ganze Aufregung eine Fata Morgana, eine Sinnestäuschung, die im nächsten Augenblick sich womöglich als Illusion entpuppt? "Ich lese", ruft Michael Krüger, Verleger, Autor, Übersetzer und unverdrossener öffentlicher Debatten-Performer, emphatisch in die Runde, setzt kurz, als wirksame Kunstpause, ab, und fügt dann hinzu: "Bücher!" Doch kaum löst […] Von Rüdiger Wischenbart

Ratlos: Deutsche Lyrik in der sexuellen Kampfzone

Essay 24.12.2008 […] Liebesmodells soll offenbar das allseits "freie", jedoch wirtschaftlich wie technologisch vereinnahmte "Love-Ding" (Monika Rinck) konterkarieren. "Und was sehen wir?" fragt sich − und sagt uns − Michael Krüger: "Wir sehen nichts Peinliches, kein Liebesrasen und keinen Liebesverrat ... Was wir sehen, ist die Kraft der Verwandlung, die der Liebe innewohnt. Der Dichter kann sich nicht satt sehen an seiner […] Von Felix Philipp Ingold

Fortschreibung alter Legenden

Vom Nachttisch geräumt 22.11.2005 […] langweilig ist Gisela Freisinger an keiner Stelle. Sie erzählt Geschichten, zum Beispiel vom Männermagazin M, an dem 1968-1969 zusammenwirkten: Hubert Burda, Bazon Brock, Peter Handke, Peter Hamm, Michael Krüger, Wolf Wondratschek, Klaus Bresser, Joe Hembus, Michael Naumann, Gerd Heidemann - um nur einige der heute noch bekannten Namen zu nennen. Gisela Freisinger ist mit "Hubert Burda - Der Medienfürst" […] Von Arno Widmann