Stichwort-Übersicht

FPÖ

Insgesamt 112 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 17

Yascha Mounk: Der Zerfall der Demokratie. Wie der Populismus den Rechtsstaat bedroht

Cover
Droemer Knaur Verlag, München 2018
ISBN 9783426277355, Gebunden, 352 Seiten, 22.99 EUR
[…] Mit 17 Abbildungen. Die Demokratie droht zu scheitern. Politikverweigerung und rechtspopulistische Parteien wie AfD, FPÖ und Front National untergraben stabile Regierungen.…

Manfried Rauchensteiner: Unter Beobachtung. Österreich seit 1918

Cover
Böhlau Verlag, Wien 2017
ISBN 9783205205005, Gebunden, 628 Seiten, 29.00 EUR
[…] Jedes Mal, wenn sich in Österreich nach 1918 etwas ereignete, stand das Land unter Beobachtung: als Deutschösterreich, als Erste Republik, als Ständestaat, als Alpen- und Donaugaue…

Hans-Henning Scharsach: Stille Machtergreifung. Hofer, Strache und die Burschenschaften

Cover
Kremayr und Scheriau Verlag, Wien 2017
ISBN 9783218010849, Gebunden, 208 Seiten, 22.00 EUR
[…] rechtsextremen Standpunkte hinweg. Doch das ist nur die Speerspitze einer Entwicklung, die fast unbemerkt von der österreichischen Öffentlichkeit vor sich geht: Ein kleiner, verschworener…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 94

9punkt 21.05.2019 […] öffentlich-rechtlichen Rundfunk mit einem neuen ORF-Gesetz an die Kandare zu nehmen. In all diesen Plänen gab es im Grunde keine Differenz zwischen Sebastian Kurz, dem rechtspopulistischen Kanzler, und der FPÖ, seinem extremistischen Koalitionspartner." Die Aufganselung hätte die taz aber lukrieren sollen! Hätte der Kurz mal auf die Schriftsteller gehört, wäre dieser Schlamassel nicht passiert, schreibt der […] der Standard gesammelt hat, mischt sich Skepsis in den Jubel. "Die Macht der Kronen Zeitung ist nicht geschmälert, im Gegenteil. Die (umgehend dementierten, haha) Spenden der Großindustriellen an die FPÖ bleiben schockierend, und dass die Blauen durch eine Falle zerbröselt sind, hat auch einen bitteren Beigeschmack. Noch hat sich nicht viel geändert", erklärt etwa der Schriftsteller Franzobel. Und T […] Ende dieser Regierung wird sich die politische Situation nicht nachhaltig ändern. Deshalb traue ich der Sache nicht. Es wäre zu hoffen, dass dieser schonungslose Einblick in die kruden Gehirne zweier FPÖ-Politiker so viel Dynamik entwickelt, dass eine ganz grundsätzliche Veränderung in unserer Gesellschaft und politischen Kultur stattfindet. Ich war gestern am Ballhausplatz - den Jubel dort habe ich […]
mehr Presseschau-Absätze