• Bücher

13 Bücher

Stichwort Epistemologie


Inka Mülder-Bach/Michael Ott: Was der Fall ist. Casus und Lapsus

Cover: Inka Mülder-Bach (Hg.) / Michael Ott (Hg.). Was der Fall ist - Casus und Lapsus. Wilhelm Fink Verlag, Paderborn, 2015.
Wilhelm Fink Verlag, Paderborn 2015
ISBN 9783770557066, Kartoniert, 203 Seiten, 24,90 EUR
Seit dem 18. Jahrhundert macht die Fallgeschichte in Recht, Medizin, Psychologie und Literatur Karriere. Als interdiskursives Genre erzeugt und ordnet sie Wissen von Einzelfällen und verhandelt Verhältnisse…

Jens Loenhoff: Implizites Wissen. Epistemologische und handlungstheoretische Perspektiven

Cover: Jens Loenhoff (Hg.). Implizites Wissen - Epistemologische und handlungstheoretische Perspektiven. Velbrück Verlag, Weilerswist, 2012.
Velbrück Verlag, Weilerswist 2012
ISBN 9783942393485, Gebunden, 288 Seiten, 29,90 EUR
Im Durchgang durch verschiedene disziplinenspezifische Forschungsansätze und Paradigmen der Sozial- und Kulturwissenschaften, der Philosophie und ansatzweise auch der naturwissenschaftlichen Forschung…

Ronald Dworkin: Gerechtigkeit für Igel.

Cover: Ronald Dworkin. Gerechtigkeit für Igel. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2012.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2012
ISBN 9783518585757, Gebunden, 813 Seiten, 48,00 EUR
Aus dem Amerikanischen von Robin Celikates und Eva Engels. "Der Fuchs weiß viele Dinge, aber der Igel weiß eine große Sache." Der griechische Dichter Archilochos hat diesen Satz formuliert, Isaiah Berlin…

Wolfgang Welsch: Mensch und Welt. Philosophie in evolutionärer Perspektive

Cover: Wolfgang Welsch. Mensch und Welt - Philosophie in evolutionärer Perspektive. C. H. Beck Verlag, München, 2012.
C. H. Beck Verlag, München 2012
ISBN 9783406630828, Broschiert, 191 Seiten, 14,95 EUR
Gibt es zu der modernen Denkform, der zufolge in allem vom Menschen auszugehen und alles auf den Menschen zurückzuführen ist, tatsächlich keine Alternative, oder ist es an der Zeit, über sie hinauszugehen?…

Jean Starobinski: Geschichte der Melancholiebehandlung.

Cover: Jean Starobinski. Geschichte der Melancholiebehandlung. August Verlag, Berlin, 2011.
August Verlag, Berlin 2011
ISBN 9783941360099, Kartoniert, 207 Seiten, 19,90 EUR
Dass Melancholie eine Geschichte hat, die immer auch eine Geschichte ihrer Therapie und somit ihrer Überwindung ist, wird meist vergessen. Seit der Antike im Zwischenraum der Episteme angesiedelt, schwankt…

Michel de Certeau: Mystische Fabel. 16. bis 17. Jahrhundert

Cover: Michel de Certeau. Mystische Fabel - 16. bis 17. Jahrhundert. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2010.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2010
ISBN 9783518585436, Gebunden, 542 Seiten, 32,00 EUR
Aus dem Französischen von Michael Lauble. In seiner historischen Studie befreit Michel de Certeau die Mystiker der frühen Neuzeit von der Aura einer religiösen Nischenexistenz und rückt sie in die Mitte…

Hans-Jörg Rheinberger: Historische Epistemologie.

Cover: Hans-Jörg Rheinberger. Historische Epistemologie. Junius Verlag, Hamburg, 2007.
Junius Verlag, Hamburg 2007
ISBN 9783885066361, Broschiert, 192 Seiten, 12,90 EUR
Wenn das 19. Jahrhundert in der Philosophie der Wissenschaften den Aufstieg des Positivismus erlebte, so begann das 20. Jahrhundert mit einer Krise des positivistischen Denkens, ohne dass zunächst eine…

Georges Canguilhem: Wissenschaft, Technik, Leben. Beiträge zur historischen Epistemologie

Cover: Georges Canguilhem. Wissenschaft, Technik, Leben - Beiträge zur historischen Epistemologie. Merve Verlag, Berlin, 2006.
Merve Verlag, Berlin 2006
ISBN 9783883962245, Kartoniert, 180 Seiten, 16,80 EUR
Aus dem Französischen von Ronald Voullie. Herausgegeben und mit einem Nachwort von Henning Schmidgen. Dieser Band gibt erstmals in deutscher Sprache einen Überblick über das Werk des Philosophen und…

Hans Ulrich Gumbrecht: Dimensionen und Grenzen der Begriffsgeschichte.

Cover: Hans Ulrich Gumbrecht. Dimensionen und Grenzen der Begriffsgeschichte. Wilhelm Fink Verlag, Paderborn, 2006.
Wilhelm Fink Verlag, München 2006
ISBN 9783770536948, Gebunden, 261 Seiten, 26,90 EUR
Entstanden in den 20er Jahren des 19. Jahrhunderts aus der historischen Semantik und als Nebenschauplatz einer programmatisch orientierten Untersuchungs- und Reflexionskultur hat sich die Begriffsgeschichte…

Hans-Jörg Rheinberger: Epistemologie des Konkreten. Studien zur Geschichte der modernen Biologie

Cover: Hans-Jörg Rheinberger. Epistemologie des Konkreten - Studien zur Geschichte der modernen Biologie. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2006.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2006
ISBN 9783518293713, Kartoniert, 415 Seiten, 14,00 EUR
Mit Geschichte und Epistemologie knüpft Hans-Jörg Rheinberger an seine Studien zu Experimentalsystemen und epistemischen Dingen an, die er als treibende Momente der Entwicklung der modernen Naturwissenschaften…

Sarah Jansen: Schädlinge. Geschichte eines Wissenschaftlichen und politischen Konstrukts 1840-1920. Diss.

Cover: Sarah Jansen. Schädlinge - Geschichte eines Wissenschaftlichen und politischen Konstrukts 1840-1920. Diss.. Campus Verlag, Frankfurt am Main, 2003.
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2003
ISBN 9783593363073, Broschiert, 434 Seiten, 45,00 EUR
Sarah Jansen rekonstruiert die Herstellung eines wissenschaftlichen Gegenstandes und die damit verbundenen Institutionen und Praktiken. Am historischen Fall der angewandten Entomologie, der Wissenschaft…

Michel Foucault: Dits et Ecrits. Schriften in vier Bänden. Band 1: 1954-1969

Cover: Michel Foucault. Dits et Ecrits. Schriften in vier Bänden - Band 1: 1954-1969. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2001.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2001
ISBN 9783518583111, Gebunden, 1200 Seiten, 50,11 EUR
Herausgegeben von Daniel Defert und Francois Ewald unter Mirtarbeit von Jacques Legrange. Aus dem Französischen von Michael Bischoff, Hans-Dieter Gondek und Hermann Kocyba. Die vierbändige Ausgabe der…

Peter Janich: Was ist Erkenntnis. Eine philosophische Einführung

Cover: Peter Janich. Was ist Erkenntnis - Eine philosophische Einführung. C. H. Beck Verlag, München, 2000.
C. H. Beck Verlag, München 2000
ISBN 9783406459160, Paperback, 165 Seiten, 9,90 EUR
Philosophen haben seit den Anfängen der Philosophie im antiken Griechenland gefragt, was Erkenntnis ist. Dabei haben sie immer die Wissenschaften ihrer Zeit als Beispiel für Erkenntnisgewinn genommen.…