Perlentaucher-Autor

Florian Kessler

Florian Kessler wurde 1981 geboren. Er studierte Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim, wo er danach mit einer literaturwissenschaftlichen Arbeit promovierte. 2013 erschien sein Sachbuch "Mut Bürger - Die Kunst des neuen Demonstrierens". Heute arbeitet er als Publizist, schreibt u.a. für die Süddeutsche Zeitung, die Zeit und die tageszeitung, und ist Lektor für deutschsprachige Literatur im Carl Hanser Verlag.

2 Artikel

Die Vielfalt preisen

Essay vom 03.07.2015 03.07.2015. Heute ist das Netz die literarische Öffentlichkeit. Und eine Gesellschaft, in der nicht nur Profis das Gespräch dominieren, kann nicht völlig missraten sein. Wozu also eine Printzeitung im Netz? Was wir dagegen gebrauchen könnten, wäre ein renovierter Alfred-Kerr-Preis!

Der Druck der nächsten feinen Sache

Essay vom 10.09.2014 10.09.2014. Neben dem Deutschen Buchpreis wirbt in Frankfurt auch die "Hotlist" der unabhängigen Verlage mit alternativen Lektüren um Aufmerksamkeit: Ein Streitgespräch zwischen Daniela Seel und Axel von Ernst über die Vermittlung von Literatur in Zeiten radikalen Wandels. Moderiert