Vladimir Jankelevitch

Vladimir Jankelevitch (1903-1985) wurde in Bourges geboren und studierte Philosophie an der Ecole Normale in Paris. 1927 wurde er Lehrer am Institut Francais in Prag und kehrte 1933 nach Frankreich zurück, wo er an zahlreichen Universitäten lehrte. 1939 wurde er eingezogen und ein Jahr später im Krieg verwundet. Er schloß sich der Resistance an und wurde nach dem Krieg 1951 auf den Lehrstuhl für Moralphilosophie an der Sorbonne berufen, wo er bis 1978 lehrte.

Vladimir Jankelevitch: Die Musik und das Unaussprechliche.

Cover: Vladimir Jankelevitch. Die Musik und das Unaussprechliche. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2016.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2016
Aus dem Französischen von Ulrich Kunzmann. Was ist Musik? Bedeutungslose Unterhaltung oder eine chiffrierte Sprache, die Hieroglyphe eines Mysteriums? Ist ihr Zauber Betrug oder Grundlage einer Weisheit?…

Vladimir Jankelevitch: Von der Lüge.

Cover: Vladimir Jankelevitch. Von der Lüge. Felix Meiner Verlag, Hamburg, 2016.
Felix Meiner Verlag, Hamburg 2016
Aus dem Französischen von Sarah Dornhof und Vincent von Wroblewsky. "Lügen ist die Muttersprache unserer Vernunft und Witzes", heißt es in einem Brief Hamanns an Kant. Die Lüge ist nicht das ganz Andere,…

Vladimir Jankelevitch: Satie und der Morgen.

Cover: Vladimir Jankelevitch. Satie und der Morgen. Matthes und Seitz Berlin, Berlin, 2015.
Matthes und Seitz Berlin, Berlin 2015
Aus dem Französischen von Ulrich Kunzmann. Herausgegeben und mit einem Nachwort von Richard Schroetter. Musik spielt in Vladimir Jankélévitchs OEuvre nicht nur in ästhetischer, sondern auch in philosophischer…

Vladimir Jankelevitch: Die Ironie.

Cover: Vladimir Jankelevitch. Die Ironie. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2012.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2012
Aus dem Französischen von Jürgen Brankel. Von Sokrates bis zur Romantik und zu Kierkegaard werden zentrale philosophische und literarische Behandlungen der Ironie durchmessen. Sie wird von Jankélévitch…

Vladimir Jankelevitch: Der Tod.

Cover: Vladimir Jankelevitch. Der Tod. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2005.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2005
Aus dem Französischen von Brigitta Restorff. Mit einem Vorwort von Thomas Kapielski. Warum ist der Tod eines Menschen immer eine Art Skandal? Warum ruft dieses ganz normale Ereignis bei jenen, die dabei…

Vladimir Jankelevitch: Erste Philosophie. Einleitung in eine Philosophie des 'Beinahe'

Cover: Vladimir Jankelevitch. Erste Philosophie - Einleitung in eine Philosophie des 'Beinahe'. Turia und Kant Verlag, Wien, 2005.
Turia und Kant Verlag, Wien 2005
Aus dem Französischen und mit einem Nachwort von Jürgen Brankel. Erstmals erscheint eines der Hauptwerke des französischen Philosophen Vladimir Jankelevitch (1903-1985) in deutscher Sprache. Die "Philosophie…

Vladimir Jankelevitch: Das Verzeihen. Essays zur Moral und Kulturphilosophie

Cover: Vladimir Jankelevitch. Das Verzeihen - Essays zur Moral und Kulturphilosophie. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2003.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2003
Herausgegeben von Ralf Konersmann. Aus dem Französischen von Claudia Brede-Konersmann. Mit einem Vorwort von Jürg Altwegg. In seinem Heimatland Frankreich wird Vladimir Jankelevitch heute als einer der…

Vladimir Jankelevitch: Kann man den Tod denken?. Gespräche

Cover: Vladimir Jankelevitch. Kann man den Tod denken? - Gespräche. Turia und Kant Verlag, Wien, 2003.
Turia und Kant Verlag, Wien 2003
Aus dem Französischen von Jürgen Brankel. Dieses Buch stellt den französischen Philosophen und Musiktheoretiker Vladimir Jankelevitch (1903-1985) vor. Der Sohn jüdischer Emigranten lehrte an der Sorbonne…