Tivadar Soros

Tivadar Soros, geboren 1894, überlebte die Nazibesetzung Ungarns. 1956 floh er mit seiner Frau in die USA, wo 1965 auf Esperanto seine Memoiren erschienen. Er starb 1968.

Tivadar Soros: Maskerade. Die Memoiren eines Überlebenskünstlers

Cover: Tivadar Soros. Maskerade - Die Memoiren eines Überlebenskünstlers. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München, 2003.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), Stuttgart - München 2003
Mit einem Vorwort von Paul und George Soros und einem Nachwort von Humphrey Tonkin. Aus dem Englischen von Holger Fliessbach. Die fesselnden Erinnerungen des jüdischen Anwalts Tivadar Soros an die Zeit…