Thomas Huonker

Thomas Huonker, 1954 in Zürich geboren, studierte Geschichte, deutsche Literatur und Ethnologie in Zürich und Genf. Er ist Mitbegründer der "Gesellschaft für bedrohte Völker Schweiz". Im Auftrag der Bergier-Kommission befasste er sich mit der Aufarbeitung der schweizerischen Zigeunerpolitik zur Zeit des Nationalsozialismus.

Thomas Huonker: Diagnose: moralisch defekt. Kastration, Sterilisation und Rassenhygiene im Dienst der Schweizer Sozialpolitik und Psychiatrie 1890-1970

Cover: Thomas Huonker. Diagnose: moralisch defekt - Kastration, Sterilisation und Rassenhygiene im Dienst der Schweizer Sozialpolitik und Psychiatrie 1890-1970. Orell Füssli Verlag, Zürich, 2003.
Orell Füssli Verlag, Zürich 2003
Der Zürcher Historiker zeigt anhand von Einzelschicksalen und akribisch durchforsteter Aktenbestände, das Zwangsmassnahmen wie Kastration, Sterilisation, Kindswegnahmen oder Eheverbot bis vor kurzem zur…