Seymour Hersh

Seymour M. Hersh, 1937 geboren, gehört zu den wichtigsten investigativen Reportern der USA. Angefangen hat er als Polizeireporter in seiner Heimatstadt Chicago, doch 1969, während des Vietnamkriegs, deckte er das Massaker von My Lai auf. Er gewann den Pulitzerpreis und arbeitete anschließend für die "New York Times" in Washington und New York. Als freier Autor schrieb er mehrere Enthüllungsbücher über die Kriegsverbrechen des ersten Golfkriegs, die nukleare Aufrüstung Israels mit Unterstützung der USA oder auch über John F. Kennedy. Seit 1992 arbeitet er wieder als Reporter beim "New Yorker".

Seymour Hersh: Die Befehlskette. Vom 11. September bis Abu Ghraib

Cover: Seymour Hersh. Die Befehlskette - Vom 11. September bis Abu Ghraib. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2004.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2004
Aus dem Englischen von Hans Freundl, Norbert Juraschitz und Thomas Pfeiffer. Pulitzer-Preisträger Seymour Hersh ist gleichsam der Chef-Enthüller Amerikas nach dem 11. September. Der "beste Enthüllungsjournalist…