Romeo Dallaire

Romeo Dallaire, geboren 1946, wurde 1993 zum Befehlshaber der UN-Truppen in Ruanda ernannt. Nach der Katastrophe erlitt er einen schweren psychischen Zusammenbruch und konnte erst Jahre später Rechenschaft über das Geschehen ablegen. Sein Erfahrungsbericht bildete die Grundlage für mehrere Filme über den Völkermord. Dallaire ist Senator im Kanadischen Parlament und hat eine Stiftung für Ruandische Waisenkinder gegründet. Er ist für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen worden.

Romeo Dallaire: Handschlag mit dem Teufel. Die Mitschuld der Weltgemeinschaft am Völkermord in Ruanda

Cover: Romeo Dallaire. Handschlag mit dem Teufel - Die Mitschuld der Weltgemeinschaft am Völkermord in Ruanda. zu Klampen Verlag, Springe, 2005.
zu Klampen Verlag, Springe 2005
Aus dem Englischen von Andreas Simon dos Santos. Mit einem Nachwort von Dominic Johnson. Unter Mitarbeit von Brent Beardsley. Ein UNO-General kämpft verzweifelt gegen den drohenden Völkermord. Aus Europa…