Philipp Sarasin

Philipp Sarasin ist Professor für Neuere Allgemeine Geschichte an der Universität Zürich. Seine Forschungsschwerpunkte sind Körpergeschichte, Geschichte der Sexualität, Biopolitik und Theorie und Methodik der Geschichtswissenschaft.

Philipp Sarasin: Darwin und Foucault

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2008
ISBN 9783518585221, Gebunden, 456 Seiten, 24.80 EUR
Dieses Buch unternimmt ein Experiment: Wie im Labor werden zwei der aggressivsten "Säuren" moderner Theoriebildung in eine Schale gegossen, um dann zu beobachten, wie sich das Gemisch verhält. Charles…

Philipp Sarasin: Michel Foucault zur Einführung

Cover
Junius Verlag, Hamburg 2005
ISBN 9783885066064, Kartoniert, 221 Seiten, 13.90 EUR
Michel Foucault (1926-1984) ist schwer zu fassen. Er sah sich weder als Philosoph noch als traditionellen Historiker, sondern als "Archäologen", "Genealogen" oder "Ethnologen" der abendländischen Kultur,…

Philipp Sarasin: Anthrax

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2004
ISBN 9783518123683, Kartoniert, 140 Seiten, 8.00 EUR
Unmittelbar nachdem am 11. September 2001 die beiden Flugzeuge in das World Trade Center geflogen waren, schluckten Präsident Bush und das Personal des Weißen Hauses das Anthrax-Antibiotikum Cipro. Eine…

Philipp Sarasin: Geschichtswissenschaft und Diskursanalyse

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2003
ISBN 9783518292396, Taschenbuch, 272 Seiten, 11.00 EUR
Während der Bezug auf Semiotik, Diskurstheorie und Dekonstruktion in vielen Geisteswissenschaften längst zu den intellektuellen Selbstverständlichkeiten gehört, steht der "linguistic turn" in der Geschichtswissenschaft…

Philipp Sarasin: Reizbare Maschinen

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2001
ISBN 9783518291245, Taschenbuch, 400 Seiten, 17.33 EUR
Der Hygienediskurs des 19. Jahrhunderts versprach "Gesundheit und ein langes Leben" - und konstruierte so den modernen Körper. Er entwickelte aus der antiken Grammatik physischer Differenz eine moderne…