Michelangelo Buonarotti

Michelangelo Buonarroti wurde 1475 als Sohn eines Florentiner Beamten in Caprese geboren. Kindheit und Jugend verbrachte er in Florenz. Dort ging er 1488, mit 13 Jahren, beim Maler Domenico Ghirlandaio in die Lehre, etwa ein Jahr später trat er in die Kunstschule von Lorenzo de Medici ein, die von Bertoldo di Giovanni, einem Schüler des Bildhauers Donatello geleitet wurde. Michelangelo war Bildhauer (der "David" in Florenz, die "Pieta" in St. Peter), Maler (die Decke der Sixtinischen Kapelle), Baumeister (der Palazzo Farnese, 1546 übernahm er die Bauleitung der Peterskirche in Rom und entwarf die Kuppel) und Dichter. Er starb 1564 in Rom.

Michelangelo Buonarotti: Gedichte Michelangelos.

Cover: Michelangelo Buonarotti. Gedichte Michelangelos. Berlin Verlag, Berlin, 2000.
Berlin Verlag, Berlin 2000
Italienisch-deutsch. Übersetzt von Thomas Flasch. Mit einem Nachwort von Gustav Seibt. Die Aufgewühltheit der Gedichte Michelangelos habe ihn tief ergriffen, bekannte der alte Thomas Mann: "Gerade durch…