Mary Wollstonecraft

Mary Wollstonecraft (1759-1797) arbeitete zunächst als Schulleiterin und Gouvernante, später als Lektorin und Schriftstellerin. Sie war eine Vorkämpferin der Frauenemanzipation und der Volkserziehung. Wollstonecraft war mit dem englischen Schriftsteller William Godwin verheiratet. Ihre Tochter ist die spätere Mary Shelley, die "Frankenstein" schrieb.

Mary Wollstonecraft: Ein Plädoyer für die Rechte der Frau.

Cover: Mary Wollstonecraft. Ein Plädoyer für die Rechte der Frau. Hermann Böhlaus Nachf. Verlag, Weimar, 1999.
Hermann Böhlaus Nachf. Verlag, Weimar 1999
Dieses vor über zweihundert Jahren verfaßte Dokument wurde die einflußreichste Schrift der englischen Frauenrechtsbewegung. Durch Rousseau und die Französische Revolution angeregt, fordert Mary Wollstonecraft…