Buchautor

Martin Mosebach

Martin Mosebach, geboren 1951 in Frankfurt am Main, studierte Jura in Frankfurt und Bonn. Kurz vor dem Zweiten Staatsexamen begann er seinen ersten Roman zu schreiben. Seit 1980 lebt er als freier Schriftsteller in Frankfurt am Main. Neben Prosa und Lyrik veröffentlichte er Aufsätze über Kunst und Literatur für Zeitungen, Zeitschriften und den Rundfunk, Hörspiele, Dramen, Libretti (u.a. für die Salzburger Festspiele, die Oper Frankfurt und das Freiburger Barockorchester) sowie Filmdrehbücher ( u.a. Buster?s Bedroom und Roussel, beide mit Rebecca Horn). Mosebach wurde 2007 mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet.
Bücher auf
21 Bücher

Martin Mosebach: Taube und Wildente. Roman

Cover
dtv, München 2022
ISBN 9783423280006, Gebunden, 336 Seiten, 24.00 EUR
Wie jedes Jahr verbringt die Familie Dalandt den Sommer in der Provence. Die Hitze macht träge, in der Zypresse zirpen Zikaden, und jeden Morgen läuft die Hausherrin im Nachthemd durch den Garten zum…
🗊 6 Notizen

Martin Mosebach: Krass. Roman

Cover
Rowohlt Verlag, Hamburg 2021
ISBN 9783498045418, Gebunden, 528 Seiten, 25.00 EUR
Ralph Krass - so heißt ein verschwenderisch großzügiger Geschäftsmann, der Menschen mit kannibalischem Appetit verbraucht. Ist er unendlich reich oder nur ein Hochstapler, kalt berechnend, oder träumt…
🗊 8 Notizen

Martin Mosebach: Westend. Roman

Cover
Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2019
ISBN 9783498001056, Gebunden, 896 Seiten, 20.00 EUR
Eduard Has sieht sich als Glückskind: Der Krieg hat seine Heimatstadt Frankfurt zwar gründlich zerstört, aber das eröffnet der eigenen Immobilienfirma ungeahnte Chancen. Seinen Erfolg adelt er mit einer…

Martin Mosebach: Die 21. Eine Reise ins Land der koptischen Martyrer

Cover
Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2018
ISBN 9783498045401, Gebunden, 272 Seiten, 20.00 EUR
Im Frühjahr 2017 reiste Martin Mosebach nach Ägypten. Er besuchte im Dorf El-Or die Familien der 21 koptischen Männer, die zwei Jahre zuvor von IS-Terroristen an einem Strand in Libyen ermordet worden…
🗊 4 Notizen

Martin Mosebach: Das Leben ist kurz. Zwölf Bagatellen

Cover
Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2016
ISBN 9783498042912, Gebunden, 160 Seiten, 16.95 EUR
Planvoll oder zufällig, hier kommen sie zusammen, Menschen von allen Ecken und Enden des Lebens: eine Malerin, die über den Aufbau eines Stilllebens (Kiesel und Koralle, Schmetterling, Perle und Taubenei)…

Martin Mosebach: Mogador. Roman

Cover
Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2016
ISBN 9783498042905, Gebunden, 368 Seiten, 22.95 EUR
Nicht immer wird ein Sprung aus dem Fenster zum Sprung in eine andere Welt. Aber als der junge, auf der Karriereleiter seiner Bank schon ziemlich hoch hinaufgelangte Patrick Elff nach einem Gespräch…
🗊 7 Notizen

Martin Mosebach: Das Blutbuchenfest. Roman

Cover
Carl Hanser Verlag, München 2014
ISBN 9783446244795, Gebunden, 448 Seiten, 24.90 EUR
Mitten in der Stadt, im Garten unter der blutroten Buche, organisiert ein windiger Geschäftemacher ein teures Fest. Das ist der Auslöser für erotische Verwicklungen, Liebe, Betrug und Eifersucht. Der…
🗊 6 Notizen

Martin Mosebach: Als das Reisen noch geholfen hat. Von Büchern und Orten

Cover
Carl Hanser Verlag, München 2011
ISBN 9783446237520, Gebunden, 496 Seiten, 21.90 EUR
Soll man lieber verreisen oder lesen? Martin Mosebach versteht von beidem etwas, und so schaffen seine Erkundungen die überraschendsten Konstellationen. Die Beschäftigung mit Orient und Okzident führt…
🗊 4 Notizen

Martin Mosebach: Das Rot des Apfels. Tage mit einem Maler

Cover
zu Klampen Verlag, Springe 2011
ISBN 9783866741584, Gebunden, 143 Seiten, 24.00 EUR
Den Schriftsteller Martin Mosebach und den Maler Peter Schermuly (1927-2007) verband über 35 Jahre eine enge, fast symbiotisch zu nennende Freundschaft. Der um eine Generation ältere, gelehrte, geistig…

Martin Mosebach: Was davor geschah. Roman

Cover
Carl Hanser Verlag, München 2010
ISBN 9783446235625, Gebunden, 332 Seiten, 21.90 EUR
Es ist eine gefährliche Frage, die bereits den Keim einer Eifersucht enthält: Wie war das eigentlich mit dir, bevor wir uns kannten? Die beiden sind seit Kurzem ein Paar, und sie stellt ihm jene Frage.…
🗊 5 Notizen