Buchautor

Martin Meyer

Martin Meyer, 1951 geboren, studierte Philosophie, Geschichte und deutsche Literatur an der Universität Zürich. Seit 1992 ist er Feuilletonchef der Neuen Zürcher Zeitung.

Martin Meyer: Gerade gestern. Vom allmählichen Verschwinden des Gewohnten

Cover
Carl Hanser Verlag, München 2018
ISBN 9783446258433, Gebunden, 320 Seiten, 23.00 EUR
Plötzlich ist da etwas verschwunden: Ein Automodell, das über viele Jahre das Bild der Städte bestimmte. Eine Frisur, die Frauen begehrenswert machte. Die Kleinanzeige, die dem einsamen Mann helfen sollte,…

Martin Meyer (Hg.): Die Welt verstehen. 35 Beiträge aus der Geschichte des Schweizerischen Instituts für Auslandforschung

Cover
NZZ libro, Zürich 2013
ISBN 9783038238638, Gebunden, 540 Seiten, 33.00 EUR
Das Schweizerische Institut für Auslandforschung - seit 70 Jahren ein Forum des Gedankenaustauschs und der Meinungsbildung - präsentiert mit 35 Vorträgen von renommierten Persönlichkeiten aus Politik,…

Martin Meyer: Albert Camus. Die Freiheit leben

Cover
Carl Hanser Verlag, München 2013
ISBN 9783446243538, Gebunden, 368 Seiten, 24.90 EUR
Als Albert Camus 1913 in der Nähe von Algier zur Welt kam, deutete nichts darauf hin, dass er eines Tages von Frankreich aus das Lebensgefühl einer ganzen Generation prägen sollte. Seine Romane und Dramen,…

Martin Meyer: Piranesis Zukunft. Essays zu Literatur und Kunst

Cover
Carl Hanser Verlag, München 2009
ISBN 9783446234062, Gebunden, 272 Seiten, 21.50 EUR
Die Welt des großen Zeichners Piranesi ist eine Welt der Ruinen und der Labyrinthe. Wer heute seine im Italien des 18. Jahrhunderts entstandenen Veduten - etwa die "Carceri d'Invenzione" - betrachtet,…