Leonhard Blusse

Leonard Blusse ist Sinologe und Historiker an der Universität Leiden. Bekannt geworden ist er durch seine Publikationen über das Leben der Niederländer im Fernen Osten. Für "Rosenkrieg" erhielt er 1998 die Goldene Eule, den wichtigsten flämischen Literaturpreis.

Leonhard Blusse: Rosenkrieg. Ein Scheidungsdrama um Besitz, Macht und Freiheit im 17. Jahrhundert

Cover: Leonhard Blusse. Rosenkrieg - Ein Scheidungsdrama um Besitz, Macht und Freiheit im 17. Jahrhundert. Campus Verlag, Frankfurt am Main, 2000.
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2000
Cornelia von Nijenroode ist eine wohlhabende Handelsfrau im niederländischen Orient. Ohne Mann bleiben ihr viele Türen verschlossen, und so heiratet sie kurzentschlossen den zwielichtigen Joan Bitter.…